Christoph Kull kommt vom Software-Anbieter Workday

Adobe: neuer Geschäftsführer DACH-Region und Osteuropa

Druckvorstufe: Der neue Chef für Zentraleuropa bei Adobe, Christoph Kull.
Der neue Chef für Zentraleuropa bei Adobe, Christoph Kull.


Der neue Vice President & Managing Director Central Europe von Adobe Systems heißt Christoph Kull. Er verantwortet ab sofort die strategische und operative Geschäftsleitung von Adobe in der gesamten DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) sowie in Osteuropa. Kull folgt auf Stefan Ropers, der das Unternehmen vor einem Jahr verlassen hatte. Seitdem war die Stelle vakant.

 

Anzeige

 

Führungs-Vakanz beendet

Christoph Kull verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Unternehmenssoftware-Branche. Vor seinem Wechsel zu Adobe war Kull beim Finanz- und HR-Cloud-Softwareanbieter Workday tätig, wo er als Regional Vice President die Geschäfts- und Vertriebsaktivitäten des Unternehmens im gesamten DACH-Markt verantwortete. Zuvor arbeitete Kull 15 Jahre lang bei SAP, in den letzten zwei Jahren als Vice President for Database & Technology für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

In Zeiten, in denen die Content-Produktion und der Konsum von digitalen Inhalten ungebremst zunehmen, müssten Marken verstärkt außergewöhnliche Kundenerlebnisse bereitstellen, so Christoph Kull. Den Adobe-Kunden die besten Design-Tools und Lösungen für digitale Erlebnisse anzubieten, sei deshalb auch zukünftig Kernaufgabe seines Europa-Teams.

 

PDF-Download: Deutscher Drucker 2/2019
9,50 €
11,50 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

 

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren