Produkt: Deutscher Drucker 7/2020
Deutscher Drucker 7/2020
Schwerpunkt: VERPACKUNGPRODUKTION +++ Folienkaschierung von Digitaldrucken +++ Potenzial im Tiefdruck? +++ Alternative Metallic-Effekte
Ergänzendes Angebot zur Finanzierung

AKF Bank kooperiert mit Fördermittelberatung Easysub Plus

Freuen sich über die neue Zusammenarbeit: Jochen Saße, Easysub-Plus-Geschäftsführer, und Jürgen Janz, Vertriebsdirektor und Prokurist der AKF Bank (v.l.)(Bild: AKF Bank)

Die AKF Bank (Wuppertal) bietet ihren Kunden jetzt Finanzierung und Fördermittelberatung aus einer Hand. Ermöglicht wird dies durch die Anfang Juni geschlossene Kooperation mit dem Spezialisten für Fördermittelberatung Easysub Plus.

Anzeige

„Immer wieder wurden wir in jüngster Zeit von Kunden im Bereich von Produktionsmaschinen nach Unterstützung bei staatlichen Förderprogrammen im Zusammenhang mit ihren Investitionen gefragt. Aufgrund der Komplexität und Vielfalt der möglichen Förderungen mussten wir bisher immer verneinen. Mit unserem neuen Partner Easysub Plus können wir uns jetzt als Dienstleister positionieren, der dem Kunden über die reine Finanzierung hinaus auch beim Thema Fördermittel zur Seite steht“, begründet Jürgen Janz, Vertriebsdirektor und Prokurist der AKF Bank die Kooperation.

Die seit 2016 im Markt vertretene Easysub Plus mit rund 25 Mitarbeitern erreichte nach eigenen Angaben in den vergangenen zwölf Monaten 1.900 Zuwendungsbescheide für ihre Kunden. Easysub Plus sei auch Experte für viele weitere Förderprogramme mit nicht rückzahlbaren Zuschüssen, heißt es in einer Pressemitteilung der AKF Bank. Dabei berät Easysub Plus nicht nur, welche Subventionen zum Investitionsvorhaben passen, sondern kümmert sich für seine Kunden auch direkt um alle Prozesse und Formalitäten rund um den Antrag inklusive der obligatorischen Energieeinsparkonzepte durch zertifizierte Energieberater.

Die AKF Bank vermittelt den Kontakt von Kunden an Easysub Plus, wenn diese die über eine Finanzierung hinaus auch Interesse an Subventionen haben. Der Spezialist für Fördermittelberatung schließt mit dem Kunden einen Vertrag, fragt anschließend alle relevanten Daten ab und begleitet den Kunden bei der Beantragung der Fördermittel. Die AKF Bank wiederum wird über das Ergebnis der Förderung informiert und kann diese bei der Finanzierung berücksichtigen.

Produkt: Deutscher Drucker 14-15/2019
Deutscher Drucker 14-15/2019
Journal für Druckgeschichte +++ Mitarbeiter mit Motor: Roboter in Industrieunternehmen +++ Zeit zum Lesen: Tipps für die Urlaubslektüre

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.