Der Comic-Markt ist vielseitig und stabil

Asterix der Gallier erhält eine Sonderedition zum 50. Geburtstag

Zum 50. Geburtstag erscheint Anfang Oktober der erste Band "Asterix der Gallier" als Sonderedition mit acht zusätzlichen Seiten.
(Bild: Egmont Ehapa)
Zum 50. Geburtstag erscheint Anfang Oktober der erste Band "Asterix der Gallier" als Sonderedition mit acht zusätzlichen Seiten.

“Asterix der Gallier” wird 50 – und zu diesem Anlass erscheint am 4. Oktober der allererste Band des Comics als Sonderedition in neuem Glanz. Acht Zusatzseiten sollen dabei dem Phänomen Asterix auf den Grund gehen. Denn: Seitdem Asterix am 18. Dezember 1968 erschmals in deutscher Sprache erschien, haben die Deutschen laut dem Verlag Egmont Ehapa ein Drittel der weltweiten Gesamtauflage und damit 370 Millionen Alben gekauft und gelesen.

Anzeige

Der 91-jährige Asterix-Erfinder Albert Uderzo freut sich darüber: „Der Erfolg ist ungebrochen, gerade in Deutschland. Das ist ein großes Glück für uns. Herzliche Grüße an alle Leser in Deutschland!“, heißt es in einer Mitteilung des Verlags Egmont Ehapa. Die Sonderedition “Asterix der Gallier” gibt es ab dem 4. Oktober im Handel (Egmont Comic Collection, 56 Seiten, € 15,00, ISBN 978-3-7704-4043-6 und als Softcover bei Egmont Ehapa Media, € 7,50).

Markt für gezeichente Geschichte ist vielfältig und stabil

Doch nicht nur Asterix ist beliebt. Generell gilt der Markt für gezeichnete Geschichten als äußerst stabil und vor allem vielfältig. Von Mangas, die längst im Buchhandel angekommen und besonders unter Mädchen sehr beliebt sind, über Klassiker wie Fix und Foxi oder Micky Maus, deren 90. Geburtstag im November ebenfalls mit einem Juliäumsband gefeiert wird, bis hin zu Graphic Novels, die sich meist gezielt an ein älteres Publikum richten und von Experten bereits als die “neunte Kunst” bezeichnet werden.

Was die Entwicklungen am Comic-Markt für die hiesigen Druckdienstleister bedeuten, hat sich DD-Autorin Nicola Scheifele im Beitrag “Mickey, Mangas und mehr” genauer beleuchtet. Der Artikel ist in der neuesten Ausgabe von Deutscher Drucker erschienen. DD18/2018 kann sowohl als digitale Variante heruntergeladen oder als gedrucktes Heft im print.de-Shop bestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: