Restrukturierungsprozess abgeschlossen

Bernd Weber tritt in die Geschäftsführung von Feldmuehle ein

Bernd Weber ist neues Geschäftsführungsmitglied bei Feldmuehle.(Bild: Feldmuehle)

Die Feldmuehle GmbH (Uetersen), die seit 2018 zu einer Tochtergesellschaft der Berliner Beteiligungsgesellschaft Kairos Industries AG, gehört, hat ihren Restrukturierungprozess abgeschlossen. Der Hersteller von Etiketten und flexiblen Verpackungspapieren erweitert nun seine Führungsspitze: Bernd Weber tritt als Chief Financial Officer (CFO) in die Geschäftsführung ein.

Anzeige

In der Coronakrise hat der Etiketten- und Verpackungsmarkt vergleichsweise gut performt. Dies und die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen haben dazu geführt, dass das bisherige kumulierte Ergebnis der Gesellschaft im Jahr 2020 insbesondere bei Betriebsergebnis und Cash Flow über Plan liegt.

In der zweijährigen Sanierungsphase wurde das Unternehmen durch die Geschäftsführer Heiner Kayser und Steffen Liebich geführt. Die Gesellschafter haben nun im August 2020 den bisherigen Prokuristen Bernd Weber in die Geschäftsführung mit Alleinvertretungsbefugnis berufen. Bernd Weber verantwortet als Chief Financial Officer (CFO) das Rechnungswesen, IT, Personal und das Treasury. Das Management besteht somit aus den Geschäftsführern Heiner Kayser, Steffen Liebich und Bernd Weber sowie den Prokuristen Carsten Witt (Leiter Produktion) und Martin Mönke (Leiter Vertrieb).

Mittel- und langfristig erwartet die Geschäftsleitung der Feldmuehle GmbH einen latenten Konsolidierungsdruck im Gesamtmarkt bei gleichzeitig steigendem Innovationsdruck auf der Produktseite.

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.