Jori Ringmann folgt auf plötzlich verstorbenen Sylvain Lhôte

CEPI mit neuem Generaldirektor

Jori Ringmann, neuer CEPI-Generaldirektor.(Bild: CEPI)

Der Vorstand der CEPI (Confederation of European Paper Industries), europäischer Verband der Holzfaser- und Papierindustrie, hat Jori Ringman als Nachfolger von Sylvain Lhôte an die Spitze der Organisation mit Sitz in Brüssel gewählt.

Jori Ringman ist bekannt als Experte für Nachhaltigkeit, Umwelt, Kreislaufwirtschaft und Verbraucherschutz und wurde im Jahr 2016 zum stellvertretenden Generaldirektor der CEPI ernannt.

Anzeige

Bevor er im Februar 2005 Recycling-Direktor des Verbandes wurde, war er als Beamter bei der Europäischen Kommission tätig. Ebenso arbeitete er als politischer Berater im Umweltausschuss des Europäischen Parlaments (1999 – 2004), als Journalist und Redakteur und als Generalsekretär einer Fraktion im finnischen Nationalparlament.

Jori Ringman verfügt über Fachwissen in den Bereichen Wirtschaft, Ökonometrie und Unternehmensführung sowie über umfangreiche Erfahrungen auf den Gebieten Kommunikation, öffentliche Verwaltung und Politik. Er ist Master of Science im Bereich Umweltentscheidungen.

Kalle Sundström, CEPI-Präsident und CEO von Stora Enso: “In dieser schwierigen Zeit, in der Sylvain Lhôte plötzlich und unerwartet verstarb, freue ich mich, auf die Erfahrung und Kompetenz von Jori Ringman zählen zu können.”

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren