Produkt: Deutscher Drucker 11/2019
Deutscher Drucker 11/2019
Drucktechnologie und Automatisierung +++ Fachmesse Fespa +++ Tipps für Indiemags
Typografische Fachtagung

Das war das 12. Heidelberger Forum Geschäftsberichte 2019

Typografie: Das Heidelberger Forum Geschäftsberichte 2019 stand unter dem Motto: »Change/Chance: das System Geschäftsbericht im Wandel«.
Das Heidelberger Forum Geschäftsberichte 2019 stand unter dem Motto: »Change/Chance: das System Geschäftsbericht im Wandel«. (Bild: CCI Münster)


Um »Intermedialität« ging es bei der zwölften Ausgabe der alle zwei Jahre in der Print Media Academy Heidelberg (PMA) durchgeführten Fachtagung. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft referierten über ihre Erfahrungen in diesem Bereich, zudem wurden die Ergebnisse und Best-Practice-Beispiele aus dem Wettbewerb »Corporate Reporting – die besten Geschäftsberichte 2019« präsentiert. Hier einige Impressionen von der Veranstaltung.

 

Anzeige

 

Typografie: gedruckte Geschäftsberichte sorgen weiter für hohe Aufmerksamkeit

 

Um den Wandel und die damit verbundenen Chancen ging es beim 12. Heidelberger Forum Geschäftsberichte. Im Fokus: die Intermedialität und die Rolle der sozialen Medien beim Reporting.
Prof. Gisela Grosse, als Leiterin des Corporate Communication Institute (CCI) der FH Münster zugleich federführende Organisatorin des Heidelberger Forums, prüft mit ihrem Team die gestalterischen Aspekte der Geschäftsberichte börsennotierter Unternehmen. Seit diesem Jahr gibt es eine Gesamtbewertung für Print, PDF, Online und App. Gesamtsieger: BMW.
Prof. Dr. Henning Zülch lehrt an der Handelshochschule Leipzig (HHL) und stellte unter anderem das RIC-Modell vor, das die inhaltliche Qualität von Geschäftsberichten zu bewerten hilft.
Eine kleine Auswahl von Geschäftsberichten, auch einige nicht börsennotierte, gleichwohl beispielhaft gestaltete sind darunter.
Die Einladung zum Blättern nahmen die Teilnehmenden gerne wahr.
Vorbildliche Typografie, Serifenschrift für den Mengensatz, klare Infografiken mit Tacho-Anmutung, ein Griffregister, der Einband mit Prägung und die Inszenierung der Zukunftsvisionen mit Farbe, Bildern und Typo-Kontrasten im herausnehmbaren 28-seitigen Imageteil – der klimaneutral gedruckte BMW-Geschäftsbericht erhielt als einziger das Siegel „Herausragend“. Konzept, Gestaltung, Realisierung: hw.design, München; Druck: Eberl, Immenstadt.
Tolles Typo-, Farb- und Bildkonzept, dazu verkürzte Seiten und eine herausnehmbare Infokarte im gestanzten Einband – Jungheinrich, einer der „weltweit führenden Lösungsanbieter für Intralogistik“, gehört zum S-Dax, der gedruckte Geschäftsbericht sticht positiv hervor. Konzept und Gestaltung: HGB Hamburger Geschäftsberichte; Druck: Beisner Druck, Buchholz in der Nordheide.
Feinsinnige Werbung: Beim Geschäftsbericht der (nicht börsennotierten) Flughafen München GmbH korrespondiert der Verpackungskarton mit dem Designkonzept …
… insgesamt ein haptischer, typografischer und umweltfreundlicher Genuss – der Geschäftsbericht der Flughafen München GmbH ist in Gestaltung und Ausführung vorbildlich. Beratung und Design: Kirchhoff Consult, Hamburg; Druck: Eberl, Immenstadt.
Haptik, Materialien, Typo – die Heidelberger Druckmaschinen AG, zusammen mit Papyrus Deutschland Sponsor der zweitägigen Veranstaltung, zieht alle gestalterischen, druck- und verarbeitungstechnischen Register …
… eine stabile Drahtkammbindung hält die verschiedenen Formate und Materialien nutzerfreundlich zusammen, auch die vier herauslösbaren Visitenkarten des Heideldruck-Vorstandes zwischen Seite 2 und 3. Konzept, Design und Realisierung: Hilger & Boie Design, Wiesbaden; Druck: Wurzel Mediengruppe, Esslingen.
Der Corporate Responsibility Bericht von Merck erscheint nur noch als interaktiver HTML-Bericht. Er enthält eine Videobotschaft des Vorsitzenden der Geschäftsleitung, einen Magazinteil mit kurzen Geschichten sowie spielerische Elemente (Quiz, Animationen). Maria Schaad stellte darüber hinaus auch die neuartige Tag-Navigation vor.
„Meilensteine künftiger Mobilität“ lautet das Motto der design-affinen BMW-Group im Reporting 2018. Christian Finkenzeller skizzierte das Konzept des Online-Berichts und stellte auch die digitale Assistentin vor. Wichtiges Stilmittel: Storytelling mit emotionalisierten Inhalten.
Jennifer Moore-Braun zeigte, wie BASF die verschiedenen Medienkanäle nutzt: mit Print im Querformat, interaktivem PDF und Full-HTML-Bericht inklusive interaktive Zusatzfeatures. In der Visuellen Bilanz nimmt der BASF-Bericht eine Spitzenposition ein. Die Auflagenhöhe des gedruckten Reports sinkt allerdings.
Der gedruckte Unternehmensbericht als „Hidden Champion“ – Dr. Eloy Barrantes plädierte dafür, dessen Inhalte (und Geschichten) stärker zu kommunizieren und bewusst zu nutzen, gerade in den sozialen Medien. Also „Vom Pull Reporting zum Push Reporting“ zu gelangen.
Zum Abschluss: allseitiger Dank. Das Heidelberger Forum Geschäftsberichte wird jedoch in dieser Form nicht weitergeführt. Gisela Grosse und ihr Team werden aber weiterhin jährlich eine „Visuelle Bilanz” ziehen.

 

Einen detaillierten Nachbericht vom »Heidelberger Forum Geschäftsberichte 2019« lesen Sie in Deutscher Drucker Nr.21/2019. Diese Ausgabe des Fachmagazins ist im print.de-eShop bereits verfügbar:

 

PDF-Download: Deutscher Drucker 21/2019

Schwerpunkt: Digitaldruck +++ LED-Hybrid-Inkjetdrucker Vutek 32h +++ Pricing-Kongress: Stellschraube für den Unternehmensgewinn +++ Flyeralarm: Ausbildung

9,50 €
11,50 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB


[10821]

 

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 14-15/2019
Deutscher Drucker 14-15/2019
Journal für Druckgeschichte +++ Mitarbeiter mit Motor: Roboter in Industrieunternehmen +++ Zeit zum Lesen: Tipps für die Urlaubslektüre

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren