Produkt: Deutscher Drucker 16-17/2020
Deutscher Drucker 16-17/2020
Schwerpunkt: Verpackung +++ Buchproduktion +++ Digitaldruck +++Fonttechnik +++ Grafischer Fachhandel

Deutscher Drucker 1/2021: Was bringt das Jahr 2021 für die Druckbranche?

Welche Perspektive sehen Sie für die Druckindustrie? Und welches sind Ihrer Einschätzung nach die wichtigsten Themenfelder, mit denen sich Druckdienstleister befassen sollten? Diese Fragen stellten wir über 30 Experten in der Druckbranche. Dass die Coronakrise vieles beschleunigt, darin sind sich alle Antwortenden einig. Aber wie geht es nach Corona weiter? Hierzu gibt es dann doch ganz unterschiedliche Sichtweisen. Klar ist: Chancen gibt in der Druckindustrie eine ganze Menge. Welche das sind, lesen Sie in Deutscher Drucker 1/2021.

Anzeige

Kataloge: Comeback in der Krise

Zum Jahreswechsel verabschiedete sich mit dem Ikea-Katalog ein weiterer Klassiker in dieser Marketingkategorie. Läutet dies das Ende des Printmediums
ein? Oder entdecken es Unternehmen gerade neu? DD-Autorin Nicola Scheifele beschreibt im neuen Heft, was sich im Produktsegment Kataloge aktuell bewegt.

Postpress: Rundgang auf dem virtuellen Messestand

Live und in Farbe funktioniert derzeit nicht. Die Unternehmen der Postpress Alliance – Baumann Maschinenbau Solms, Bograma, H+H, Hohner Maschinenbau, MBO Postpress Solutions, Perfecta und Wohlenberg –beschlossen daher, ihre Produktneuheiten direkt zu den Kunden bringen – auf den Schreibtisch, als Begleiter unterwegs oder auch auf die Couch. Was es dabei an Neuheiten zu sehen gab, lesen Sie auch im aktuellen DD.

Tecnau startet in Deutschland durch

Tecnau ist ein auf die Digitaldruck-Weiterverarbeitung spezialisierter internationaler Maschinenhersteller mit Hauptsitz im norditalienischen Ivrea. Am 1. Januar 2021 ging das Unternehmen nun mit einer eigenen Deutschland-Repräsentanz an den Start. Deutscher Drucker befragte Stephan Klier, Managing Director von Tecnau Deutschland, über die Hintergründe und Ziele.

Professionelles Feedback

Um ihr Potenzial zu entfalten und ihre Fähigkeiten effektiv zu nutzen, brauchen Mitarbeiter eine Rückmeldung über ihr Verhalten und ihre Leistung. Entsprechend sorgfältig sollten Führungskräfte Feedbackgespräche vorbereiten und führen. In der aktuellen Ausgabe gibt unser Autor Rainer Paszek Empfehlungen zu solchen Mitarbeiter- und Feedback-Gesprächen.

Das aktuelle Heft können Sie ab sofort im print.de-Shop bestellen.

Produkt: Deutscher Drucker 22/2020
Deutscher Drucker 22/2020
Schwerpunkt: Print Innovation Week +++ Druckweiterverarbeitung +++ Gewinner Druck&Medien Awards +++ Druckvorstufe +++ Digitaldruck

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.