Demnächst in Ihrem Briefkasten und ab sofort im print.de-Shop bestellbar

Deutscher Drucker 19/2018: Zeitungsproduktion im Fokus

Welchen Weg schlägt die Zeitungsproduktion der Zukunft ein? Alle Verleger stehen derzeit vor der Frage: Wieviele Zeitungsexemplare werden in zehn Jahren noch gedruckt? Die Unsicherheit sorgt dafür, dass Retrofit-Maßnahmen für die Technik boomen – um weiterreichende Investitions-Entscheidungen hinauszuschieben. Anders bei der Styria Media Group AG in Österreich, wo derzeit neue Zeitungs­rotationen und mehrere neue Versandraum-Systeme in Betrieb gehen. Lesen Sie mehr darüber – sowie über aktuelle Trends, die auf der Ifra World Publishing Expo 2018 präsentiert werden, oder auch über die Automatisierung mit Cloosed-Loop-Systemen der Firma 3TControl – in Deutscher Drucker 19/2018 mit dem Schwerpunkt Zeitungsproduktion.

Seitenweise Seminare

Das Bildungsangebot für Erwachsene in der bayerischen Landeshauptstadt ist riesig. Mit jährlich mehr als 18.000 Kursen und Veranstaltungen, die über 260.000 Mal belegt werden, ist die Münchner Volkshochschule dabei laut eigenen Angaben die größte derartige Erwachsenenbildungseinrichtung in Deutschland. Entsprechend hoch ist der Druckausstoß dieser Lehreinrichtung – trotz zunehmender Digitalisierung. Zum Zug kommen bei der Printproduktion vor allem regionale Produzenten. Wie viel Druck die Münchner Volkshochschule eigentlich braucht, lesen Sie in Deutscher Drucker 19/2018.

Anzeige

Abmusterung mit LED-Normlicht modernisieren

Der Tiefdruck- und Rollenoffset-Druckdienstleister Prinovis rüstet standortübergreifend alle seine Farbabstimmstationen von Leuchtstoffröhren auf LED-Normlicht um. Die aktuelle LED-Technologie von Just Normlicht bedeute einen Innovationssprung in eine standardisierte Softproof-Zukunft, heißt es aus dem Hause Prinovis – und werde dem Unternehmen im Abmusterungsprozess deutlich mehr Konstanz und Stabilität verleihen. Mehr darüber – und über die Erfahrungen im Rahmen der Umrüstungen – lesen Sie in DD 19/2018.

Erfolgreich ohne eigenes Produkt?

Wenn von internationalem Gebrauchtmaschinen-Handel für die Druckindustrie die Rede ist, darf ein Name nicht fehlen: Aribas Printing Machinery. Das mit mehr als zehn Mitarbeitern und 25 Mio. Euro Jahresumsatz operierende Unternehmen zählt zu den erfolgreichen Vertretern dieser Spezies. Die Geschäftsbeziehungen reichen in alle Kontinente. Doch wie gestaltet sich das Tagesgeschäft eines Händlers von gebrauchten Druck- und Druckweiterverarbeitungs-Maschinen in der heutigen Zeit? Wo tun sich Hürden auf, wie ist es um die Konkurrenz bestellt? Mehr darüber lesen Sie im Interview mit Onur Aribas (Geschäftsführer) und Ralph Schmitz (Verkaufsleiter) in DD 19/2018.

Pure, die etwas andere Farbe

Das neue Öko-Farbsystem Pure von Epple Druckfarben soll mehrere Eigenschaften kombinieren, darunter eine kennzeichnungsfreie Rezeptur, schnelle, geruchsneutrale Verarbeitung – auch auf Naturpapieren – sowie gute Deinkbarkeit. Doch wie läuft das Farbsystem in der Druckmaschine? Welches sind die charakteristischen Merkmale und besonderen Eigenschaften der Bogenoffset-Druckfarbe? Mehr über die Möglichkeiten dieses Farbsystems lesen Sie in DD 19/2018.

Automatisierte Beilagenkommissionierung

Die Verlagsgruppe Passau mit ihrem Geschäftsbereich PNP Ex-Com ist Pilotanwender des One-2-Out-Systems von Ferag. In diesem Zusammenhang hat das Unternehmen seine Produktion von der manuellen Beilagenkommissionierung auf die maschinelle mit doppeltem Output umgestellt. Das Unternehmen konnte damit nicht nur den gesamten Prozess ins Haus holen, sondern auch die Produktion deutlich beschleunigen. Wie der Weg hin zur optimierten Produktion gelang lesen Sie in DD 19/2018.

Lesen Sie mehr über diese Themen sowie über die zurückliegende Dscoop-EMEA-Konferenz in Wien oder auch über die Auswirkungen der Datenschutzgrundverordnung in Bezug auf den Arbeitnehmerdatenschutz und Überwachungsmaßnahmen im Betrieb (Folge 21 der Serie “Recht in der Druckbranche”), in Deutscher Drucker 19/2018, der im print.de-Shop zur Vorbestellung bzw. zum Download bereit steht. Stets auf dem neuesten Stand der Informationen aus der Druckbranche sind Sie mit einem Abonnement von Deutscher Drucker, hier geht es zu den Abo-Modellen. [6769]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: