Heidelberg und MK Masterwork mit neuer Faltschachtel-Klebemaschine

Diana Go erweitert das Einstiegssegment

Die Faltschachtel-Klebemaschine Diana Go wurde sowohl für Akzidenz- als auch für Verpackungsdrucker als Einstiegsmaschine mit geringem Platzbedarf konzipiert.(Bild: Heidelberger Druckmaschinen AG)

Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) und MK Masterwork (MK) stellten bei einer Open House im europäischem Werk von MK in Nové Mesto, Slowakei, die neue Faltschachtel-Klebemaschine Diana Go als Einstigesmaschine für den Verpackungsmarkt vor.

Anzeige

Die in Neuss entwickelte und in Nové Mesto produzierte Diana Go soll sowohl Akzidenz- als auch Verpackungs­druckern eine kostengünstige, flexible und produktive Einstiegsmaschine mit geringem Platzbedarf bieten. Sie verarbeitte laut Hersteller verschiedene Schachtelarten, wie Längsnaht- oder Faltbodenschachteln, sowie optional spezielle Kartonarten wie Kuverts oder CD-Cover. Die Maschine weist eine Gesamtlänge von knapp über neun Meter auf und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 m/min. Optional sind Leim-, Kontroll- und Ausschleus-Systeme verfügbar.

Die neue Faltschachtel-Klebemaschine soll sich besonders für Unternehmen eignen, die ihren Kunden ein erweitertes Produktportfolio anbieten wollen. Die Maschine verfügt zudem über viele Konstruktionsmerkmale, die in den Hochleistungs-Faltschachtelklebe­maschinen der Diana-Baureihe stecken.

Entwickelt und produziert wurde die Diana Go von MK Masterwork, Vertrieb und Service erfolgen über Heidelberg. Unter den Teilnehmern an der Open House befanden sich auch Vertreter derjenigen Unter­nehmen, die bereits die ersten drei Serienmaschinen gekauft haben.

Diana-Portfolio

Das Portfolio der von MK produzierten Faltschachtelklebemaschinen umfasst damit nun folgende Maschinen:

  • Diana Go als eine kompakte Einstiegslösung mit 250 m/min
  • Diana Easy als Universalmaschine mit 350 m /min
  • Diana Smart als “Arbeitspferd” mit 450 m/min
  • Diana X als Hochleistungsmaschine mit bis zu 650 m/min

 

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: