Produkt: Deutscher Drucker 14-15/2020
Deutscher Drucker 14-15/2020
Schwerpunkt: E-Commerce Etikettendruck +++ Print Innovation Week +++ Unternehmensleitbilder +++ Erfolgreiche Führungsstrukturen +++ Das aktuelle Gutachten
Ab Juli im Konzern konsolidiert

Elanders Print & Packaging kauft Schätzl Druck & Medien in Donauwörth

Sven Burkhard (links) und Ulrich Schätzl (rechts) bei der Vertragsunterschrift.(Bild: Elanders/Schätzl)

Elanders Print & Packaging hat mit Wirkung zum 6. Juli 2021 den Donauwörther Digitaldruckspezialisten Schätzl Druck & Medien GmbH & Co. KG übernommen. Schätzl Druck & Medien ist im Bereich Mass Customization aktiv und ergänzt, wie es in einer Pressemitteilung heißt, “die Strategie der Elanders Group im Segment Onlineprint und hochindividualisierter Druckprodukte”.

Anzeige

Nach der Übernahme von Schätzl mit derzeit rund 80 Mitarbeitern sei man nun “einer der flexibelsten Digitaldruckdienstleister in Zentral-Europa”, schreibt Elanders. Schätzl Druck und Medien verstehe es, durch hochautomatisierte Herstellungsprozesse Druckprodukte, insbesondere Bücher, für Auflagen jeder Größe bis hin zum individuellen Einzelexemplar umzusetzen.

„Unserem Ziel, den Wünschen unserer Kunden in Bezug auf Produktvielfalt, Individualität, Service, Logistik, sowie einem optimalen Preis-/Leistungsverhältnis in nahezu jeder Auflage zu entsprechen, sind wir einen großen Schritt nähergekommen“, so Sven Burkhard, Vorstand der Print & Packaging Group bei Elanders AB. „Ulrich Schätzl und sein Team haben es in den vergangenen Jahren hervorragend verstanden, alte Zöpfe abzuschneiden und das traditionelle Druckunternehmen in einen schlagkräftigen, agilen Druckdienstleister – insbesondere für Onlinedruck-Anbieter – umzubauen.“

Vier Standorte in Deutschland

Elanders ist unter anderem Zulieferer großer Onlineprint-Anbieter und tritt auch mit eigenen Onlinemarken auf. Das Unternehmen bietet vom Fotoprodukt im B2C-Segment über online-getriebene B2B-Services für Print bis hin zu Verpackungslösungen ein breites Produktportfolio an. „Neben unseren 13 Niederlassungen in 9 Ländern verteilt auf 4 Kontinenten realisieren wir jetzt mit vier Standorten in Deutschland Printprodukte von der Großauflage im Inkjet in Waiblingen, über hoch individuelle, kleinvolumige Auflagen in Donauwörth bis zur Verpackung in Klein- und Großauflage in Kaisheim und Herrenberg. In Verbindung mit unserem weltweiten Netzwerk können wir so global tätig sein und lokal produzieren. Dies macht unser Leistungsportfolio besonders attraktiv für weltweit agierende Unternehmen.“, so Sven Burkhard weiter.

Ulrich Schätzl, CEO von Schätzl Druck & Medien (hier in einem Video-Interview zum digitalen Bücherdruck), ergänzt: „In den letzten Jahren haben wir gezielt in Schnittstellen zu unseren Online-Kunden investiert und eine agile, hochautomatisierte Produktion aufgebaut.“ „Schätzl Druck & Medien ist für uns ein wichtiger Baustein unserer Zukunftsstrategie“, erläutert Sven Burkhard. „Mehr und mehr sehen wir auf Abnehmerseite einen klaren Anstieg der Print-on-Demand-Nachfrage. Schon früh haben wir bei Elanders durch Investitionen in den digitalen Inkjet-Druck reagiert und durch die weitgehende, globale Synchronisierung unseres Maschinenparks und unserer Produktionsplanungssysteme können wir nun neue Maßstäbe in Bezug auf Preis/Leistung setzen.“

Der Nettoumsatz von Schätzl lag laut Elanders in den letzten zwölf Monaten bei rund 15 Mio. Euro – “bei guter Profitabilität”. Das Unternehmen werde ab Juli 2021 in den Konzern konsolidiert.

Elanders AB

Die Elanders AB ist ein börsennotiertes, global operierendes schwedisches Unternehmen. Der Konzern beschäftigt knapp 6.500 Mitarbeiter in rund 20 Ländern auf vier Kontinenten und erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von 1,1 Milliarden Euro. Die wichtigsten Märkte sind China, Deutschland, Singapur, Schweden, Großbritannien und die USA. Hauptkunden sind in den Bereichen Automotive, Elektronik, Mode & Lifestyle, Industrie sowie Health Care & Life Science tätig.

 

Produkt: Deutscher Drucker 4/2020
Deutscher Drucker 4/2020
Schwerpunkt: Digitaldruck, Offsetdruck und Finishing 4.0 +++ Anwendungen im Functional Printing +++ Gewinner der Druck&Medien Awards: Studentengruppe des Jahres +++ Ursachenforschung beim Maschinenbruch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.