Produkt: Download » We love Print«
Download » We love Print«
In dieser Sonderpublikation werden verschiedene Unternehmen vorgestellt, die eines vereint: Die Liebe zum Drucken.
"Ökologische und ökonomische Effizienz"

EMAS-Zertifizierung für Fr.Ant. Niedermayr

F&E-Leiter Christos Naskos und Geschäftsführer Johannes Helmberger erhalten die EMAS-Urkunde vom IHK-Geschäftsführer Dr. Jürgen Helmes (v.l.n.r.).(Bild: Fr.Ant. Niedermayr)

Der Regensburger High-Volume Drucker Fr.Ant. Niedemayr wurde jetzt nach EMAS zertifiziert. Die unternehmerische Praxis, Prozesse permanent nach ihrer ökologischen und ökonomischen Effizienz zu überprüfen werde mit dieser EMAS-Zertifizierung dokumentiert, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Anzeige

Das Eco-Management and Audit Scheme (EMAS), auch bekannt als EU-Öko-Audit oder Öko-Audit, wurde von der Europäischen Union entwickelt und ist ein Gemeinschaftssystem aus Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung für Organisationen, die ihre Umweltleistung verbessern wollen. Zertifiziert werden können Unternehmen, Dienstleister, Verwaltungen etc., aber auch andere Arten von Organisation, einschließlich überstaatlicher Organisationen.

Niedermayr „freut sich, nun Teil des exklusiven Kreises der ca. 1.150 EMAS-zertifizierten Organisationen in Deutschland zu sein“. Firmeninhaber Johannes Helmberger: „Dieser Schritt schafft Transparenz in der Öffentlichkeit und stellt damit eine große Verpflichtung für Niedermayr dar. Letztendlich war es jedoch die logische Konsequenz des vom Unternehmen verfolgten Nachhaltigkeitsansatzes.“

Gegründet 1801 als Graphische Kunstanstalt und seit sechs Generationen in Familienbesitz ist Niedermayr heute ein „Mediendienstleistungsunternehmen mit Ausgabeschwerpunkt industrieller Rollenoffsetdruck“. Im Druckbereich ist das Unternehmen mit seinen 180 Mitarbeitern spezialisiert auf tagesaktuelle, hochauflagige Beilagen und umfangreiche Kataloge.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Download »Print 4.0«
Download »Print 4.0«
Benchmarking, autonomes Drucken und Predictive Service – Wie die Druckindustrie die Vernetzung der Produktion vorantreibt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren