Produkt: Deutscher Drucker 4/2019
Deutscher Drucker 4/2019
KUNDEN & MÄRKTE: Print im B2B-Marketing+++SCHWERPUNKT: Direktdruck auf Wellpappe: THQ-Flexocloud ermöglicht eine neue Qualität im Flexodruck+++PRODUKTE & TECHNIK: Printed Electronics: Das erwartet die Besucher der Lope-C 2019+++BETRIEB & MANAGEMENT: Interview zum Subskriptionsmodell von Heidelberg
Tecnau und Smyth kooperieren in der Book-on-Demand-Verarbeitung

Gemeinsame Buchblock-Fadenheft-Lösung

Tecnau und Smyth kooperieren bei der Herstellung eines Systems für die Buchblock-Fadenheftung von der Rolle.

Die beiden Hersteller Tecnau und Smyth sind eine Partnerschaft eingegangen, um ein Falz- und Fadenheftsystem mit Rollenzufuhr für die Weiterverarbeitung digital gedruckter Bücher und Kataloge herzustellen.

Funktionsweise:

  • Die Lösung rollt die Papierbahn ab, schneidet sie zu Signaturen mit vier oder acht Seiten Umfang und stapelt diese ab. Anschließend werden die Signaturen gefalzt, zusammengetragen und schließlich fadengeheftet.

Besonderheiten:

  • Das System verarbeitet vollautomatisch variable Seitenlängen bei einer Zufuhrkapazität von bis zu 600 Signaturen pro Minute. Verantwortlich dafür ist der Tecnau-Eingabekanals, bestehend aus einer Tecnau-u10-Abrollung und dem Schneidmodul TC 7000 HS.
  • Das Schneidmodul ist mit einem dynamischen Schneidsystem ausgestattet, das laut Hersteller augenblickliche Geschwindigkeitsänderungen und Stopps ermöglicht, wodurch der Buchblock-Vereinzelungsprozess während der Fadenheftverarbeitung vereinfacht werden soll.
  • Die DX-70-Plus-Maschine von Smyth mit dem Falzsystem mit zwei parallelen Falztaschen und anschließender Zusammentragstation erlaubt die Produktion mit mehreren 16-seitigen Signaturen, wodurch Kosten und Produktionszeiten reduziert und Bedienereingriffe minimiert werden sollen.

Einsatzfelder:

  • Konzipiert wurde das vollintegrierte Hochgeschwindigkeitssystem für Anwendungen im Bereich der klein- bis mittelauflagigen Book-on-Demand-Produktion.
  • Produziert werden fadengehefteter Buchblocks mit kontinuierlicher Zufuhr der Papierbahn von der Rolle. Die Rolleneingabe maximiere die Digitaldruckproduktion, sorge für hohe Produktionsvolumina und senke Kosten, so Tecnau-Vertreibsleister Stefano De Marco. Zudem passe die ständig steigende Druckqualität gut zur Verarbeitungsqualität fadengehefteter Bücher.
Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Download » Printed Interior «
Download » Printed Interior «
In vier Teilen widmet sich das Team von Deutscher Drucker und Flexo+Tief-Druck dem Thema „Printed Interior“.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren