Produkt: Deutscher Drucker 7/2020
Deutscher Drucker 7/2020
Schwerpunkt: VERPACKUNGPRODUKTION +++ Folienkaschierung von Digitaldrucken +++ Potenzial im Tiefdruck? +++ Alternative Metallic-Effekte
Ehemaliger Präsident und Ehrenpräsident der Internationalen Gutenberg-Gesellschaft

Herman-Hartmut Weyel ist verstorben

Herman-Hartmut Weyel(Bild: Internationale Gutenberg-Gesellschaft in Mainz e.V)

Der ehemalige Präsident und Ehrenpräsident der Internationalen Gutenberg-Gesellschaft (1987-2021), Herman-Hartmut Weyel, ist im Alter von 88 Jahren verstorben. Weyel war zehn Jahre lang von 1987 bis 1997 Oberbürgermeister der Stadt Mainz.

Anzeige

Präsidium und Vorstand der Internationalen Gutenberg-Gesellschaft in Mainz e.V. trauern um den früheren Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Mainz und ihren ehemaligen Präsidenten sowie Ehrenpräsidenten Herman-Hartmut Weyel, der am Sonntag, den 28. November 2021, im Alter von 88 Jahren verstorben ist.

Der 1933 in Prenzlau geborene Herman-Hartmut Weyel war gelernter Verwaltungsjurist. Vor seinem Einzug in den Mainzer Stadtrat 1969 war er im rheinlandpfälzischen Justizministerium tätig. Im Jahr 1979 übernahm Weyel dann den Fraktionsvorsitz der SPD und wurde 1987 zum Oberbürgermeister gewählt.

In seiner Funktion als Oberbürgermeister wurde er kraft Amtes auch zum Präsidenten der Gutenberg-Gesellschaft ernannt. Seine Tätigkeit dauerte zehn Jahre an. Nach Beendigung seiner Tätigkeit als Oberbürgermeister und somit als Präsident der Gesellschaft, wurde Weyel in der Mitgliederversammlung 1997 zum Ehrenpräsidenten gewählt. In dieser Funktion blieb er bis zuletzt ein aktives Mitglied im Vorstand. Herman-Hartmut Weyel wurde für seine Verdienste mit der Gutenberg-Büste geehrt und war Träger des Ehrenrings der Stadt Mainz.

Produkt: Deutscher Drucker 4/2020
Deutscher Drucker 4/2020
Schwerpunkt: Digitaldruck, Offsetdruck und Finishing 4.0 +++ Anwendungen im Functional Printing +++ Gewinner der Druck&Medien Awards: Studentengruppe des Jahres +++ Ursachenforschung beim Maschinenbruch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.