Produkt: Deutscher Drucker 1/2021
Deutscher Drucker 1/2021
Schwerpunkt: Die große Branchenumfrage: Welche Perspektive hat die Druckindustrie? Über 30 Experten geben Antworten.
Generationenwechsel in der Rheinisch-Bergischen Druckerei

Matthias Tietz übergibt Geschäftsführung der RBD an Kirsten Klaszus

Nach einer mehrmonatigen Übergangszeit übernimmt Kirsten Klaszus nun die alleinige Geschäftsführung der RBD. Links Matthias Tietz, der dem Unternehmen noch als Senior Consultant erhalten bleibt. (Bild: RBD)

Generationenwechsel in der Rheinisch-Bergischen Druckerei: Am 30. November 2020 übergab Matthias Tietz nach mehr als 18 Jahren an der Spitze des Unternehmens die Geschäftsführung des Druckstandortes in Düsseldorf nun vollumfänglich in die Hände von Kirsten Klaszus. Die 41-Jährige war bereits im Juni in die Geschäftsführung der RBD und der Rheinische Druck-Medien GmbH eingetreten und hatte diese seither gemeinsam mit Matthias Tietz geführt.

Anzeige

Vor seiner Zeit in der Privatwirtschaft diente Matthias Tietz 13 Jahre als Offizier in der Bundeswehr. Das Credo „Mensch und Aufgabenziel sind gleichwertig” habe auch sein Wirken in der Rheinische Post Mediengruppe geprägt, heißt es in einer Pressemitteilung zu Tietz’ Abschied. Mit großer Umsicht und dabei verantwortungsvollem Blick auf soziale Belange habe er die Druckerei durch die Herausforderungen der Transformation in der Medienbranche geführt.

Matthias Tietz bleibt der Rheinische Post Mediengruppe noch als Senior Consultant erhalten, der dem Unternehmen in Teilzeit beratend zur Seite steht.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Download »Print 4.0«
Download »Print 4.0«
Benchmarking, autonomes Drucken und Predictive Service – Wie die Druckindustrie die Vernetzung der Produktion vorantreibt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren