Produkt: Deutscher Drucker 9/2019
Deutscher Drucker 9/2019
Millennials – Die seltsamen Kunden +++ Fespa Global Print Expo 2019: Ausblick auf die internationale Fachmesse für digitalen Großformatdruck, Textil- und Siebdruck
Eröffnung für das Jahr 2020 angestrebt

Metsä Board plant neues Exzellenzzentrum für Karton und Verpackungen

So soll das Exzellenzzentrum am Standort Äänekoski (Finnland) aussehen.(Bild: Metsä Board)

Metsä Board – europäischer Hersteller von Premium-Frischfaserkarton und Unternehmen der Metsä Group – plant in Äänekoski (Finnland) den Bau eines Exzellenzzentrums für Karton und Verpackungen. Das neue Zentrum soll Verpackungsdesign- und F&E-Kompetenz unter einem Dach vereinen und laut Metsä Board die Entwicklung neuer Karton- und Verpackungslösungen vorantreiben.

Anzeige
Anzeige

Ab dem Sommer geht das Projekt in die Bauplanungsphase, so Metsä Board. Die Eröffnung des Exzellenzzentrums werde für 2020 angestrebt. Das Zentrum biete Platz für Büroräume, ein Labor, F&E-Einrichtungen und ein Verpackungsdesign-Studio sowie das Customer Feedback Centre, heißt es aus Unternehmenskreisen.

Das Zentrum soll sich laut Metsä Board in ein weltweit einzigartiges bioökonomisches Ökosystem einfügen. Am gleichen Standort befinden sich unter anderem das Bioproduktewerk der nächsten Generation der Metsä Group, das Kartonwerk von Metsä Board, das Pro-Nemus-Besucherzentrum sowie eine Demoanlage, an der Metsä Spring und das japanische Unternehmen Itochu Corporation ab Ende 2019 Textilfasern produzieren werden.

„Das neue Exzellenzzentrum eröffnet im Rahmen der gesamten Wertschöpfungskette vielseitige Chancen zur Zusammenarbeit, insbesondere im Bereich des ganzheitlichen Verpackungsdesigns. Wir werden dort die Möglichkeit haben, gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern Verpackungsdesign-Workshops und Innovationstage durchzuführen, um das vollständige Potential unserer leichtgewichtigen Frischfaserkartonqualitäten zu demonstrieren”, erklärt Sari Pajari, SVP Sales and Marketing, Metsä Board.

Zum Unternehmen

Metsä Board, ein Unternehmen der Metsä Group, produziert ein Sortiment an Premium-Frischfaserkarton, das Faltschachtelkarton, Foodservice-Karton sowie weiße Kraftliner umfasst. Laut eigenen Angaben verwendet das Unternehmen für die Kartonproduktion reine Frischfasern – einen nachwachsenden Rohstoff, der sich bis auf seinen Ursprung in nachhaltig bewirtschafteten nordischen Wäldern zurückverfolgen lasse. Im Jahr 2018 erzielte das Unternehmen laut eigenen Angaben einen Umsatz von 1,9 Mrd. Euro und beschäftigt rund 2.400 Mitarbeiter.

Die Metsä Group erzielte 2018 gemäß Unternehmensangaben einen Umsatz von 5,7 Mrd. Euro und beschäftigt rund 9.300 Mitarbeiter. Die Gruppe ist in rund 30 Ländern tätig. Die Metsäliitto Cooperative, der Mutterkonzern der Metsä Group, befindet sich im Besitz von rund 103.000 finnischen Waldeigentümern.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 22/2018
Deutscher Drucker 22/2018
Druck&Medien Awards 2018 +++ Kyana: Künstliche Intelligenz für den Verpackungsprozess +++ Toner oder UV-Inkjet? +++ Veredelung +++ Dialogmarketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: