Jetzt anmelden: PRINT INNOVATION WEEK "Frühjahr 2021"

Wissen Drucker und Printbuyer genügend über den Digitaldruck? – Online-Seminar

In dem Online-Seminar „Wie differenziert man Digitaldruck-Dienstleistungen?“ des Fachverbandes Druck und Informationsverarbeitung (FDI) thematisiert Michael Bromberger (Digitaldruck Institut) den Einsatz des Digitaldrucks. „Das Problem im Digitaldruck ist nicht die Technologie oder das Material, es ist die sinnvolle und anwendungsorientierte Nutzung in einer zielgerichteten Kombination“, so das Credo des Referenten. „Viele Dienstleistungen erfolgen in falschen Ansätzen und belasten das Image und die Ertragsfähigkeit im Digitaldruck.“ Sind Sie gespannt auf Brombergers Diskussionsbeitrag!

Anzeige

In jüngster Zeit hat sich der Digitaldruck enorm weiterentwickelt: Bromberger zeigt, wie sich die Druckqualität, die Produktivität und auch die Digitaldruck-Kostenstruktur für Druckdienstleister deutlich verbessert haben. Dennoch tun sich viele Druckereien noch schwer, die richtigen Technologien für die entsprechenden Anwendungen einzusetzen. Auch die Printbuyer sind oft nicht in der Lage zwischen den verschiedenen Digitaldruck-Angeboten zu differenzieren. Mit dem Online-Seminar (Donnerstag, 4. März, 17:00-17:45 Uhr) möchte der FDI helfen, diese Situation zu verbessern.

Der Referent Michael Bromberger ist hauptberuflich Verkaufsleiter für die Region Süd (SüdD/AT/CH) bei der Römerturm Feinstpapier GmbH & Co KG . Der diplomierte Software-Entwickler verfügt bereits seit 1994 über Erfahrungen im Digitaldruck und bringt eine große Erfahrung aus den verschiedensten Bereichen der Printbranche mit. Unter anderem war er für diverse Hersteller, Handelsunternehmen und Dienstleister tätig. Darüber hinaus leitet Michael Bromberger das „Digitaldruck Institut“. Das Institut versteht sich als unabhängige Einrichtung, welches zu mehr Transparenz im Bereich der Anwendungen und Technologie beitragen möchte. Durch eine Institutionelle Zertifizierung soll eine Differenzierbarkeit von Dienstleitungen und Technologie zu mehr Sicherheit bei der Herstellung und Verwendbarkeit von Digitaldruckprodukten führen.

Derzeit entwickelt Bromberger im Auftrag und in Zusammenarbeit mit dem Fachverband Druck und Informationsverarbeitung (FDI) eine Initiative zur Qualifizierung von Druckdienstleistern, um mit Hilfe von Transparenz und Differenzierung mehr Klarheit, Sicherheit und Fairness im Digitaldruck zu schaffen. 

Termin: Donnerstag, 4. März, 17:00-17:45 Uhr

Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung.

Hier gibt es das komplette Programm der PRINT INNOVATION WEEK.

Teilen Sie diesen Beitrag