Demnächst in Ihrem Briefkasten und ab sofort im print.de-Shop bestellbar

Deutscher Drucker 8/2019: Erfolgsstory Verpackungsdruck

Deutscher Drucker Nr. 8/2019 (mit Schwerpunkt Verpackung) ist ab sofort im print.de-Shop erhältlich.

Die Verpackung gibt immer wieder Anlass zur Diskussion bei Verbrauchern und Umweltschützern. Nicht jede Verpackung ist umweltkonform, im Gegenteil, gewisse Arten von Verpackungen können zur ernsten Bedrohung für unsere Umwelt werden. Ganz anders Kartonverpackungen. Verbraucher schätzen Kartonverpackungen als nachhaltige und umweltbewusste Alternative. Vor allem bei Bio-Produkten steigern Faltschachteln die Kaufwahrscheinlichkeit. So lautet denn auch das Ergebnis von zwei aktuellen Studien im Auftrag der Verbände FFI und Pro Carton. Vor allem für Hersteller und Händler mit nachhaltigem Anspruch ergeben sich daraus wertvolle Erkenntnisse für ihre Produktstrategien, wie ein Beitrag in der aktuellen Ausgabe von Deutscher Drucker (Nr. 8/2019) deutlich macht.

Verpackungsindustrie: Die Top-Trends in Europa

Europa ist – im weltweiten Maßstab gesehen – ein Schlüsselmarkt für bedruckte Verpackungen. Im Jahr 2017 hatte nach Erhebungen von Smithers Pira der europäische Markt für bedruckte Verpackungen und Etiketten ein Volumen von 77,4 Mrd. Euro. Bei einem geschätzten jährlichen Wachstum von 2,2 % soll dieser Wert im Jahr 2022 etwa 86,5 Mrd. Euro erreichen. Welche Trends sich sonst noch im Verpackungsbereich abzeichnen, beschreibt ein Bericht von der erstmals durch die Branchen-Dachverbände Intergraf und FTA Europe ausgerichteten „Packaging Conference“. Hierbei trat hat das Beratungsunternehmen Smithers Pira als Mitveranstalter auf. Die Studie zu den „European Printed Packaging Trends“ prognostiziert die Entwicklung des Digitaldrucks in der Verpackungsproduktion, die Folgen des Internethandels, das Prinzip der Kreislaufwirtschaft, Industrie 4.0 sowie disruptive Technologien – etwa im Bereich der Drucksubstrate.

Anzeige

Zukunft der Verpackung

In einem weiteren Beitrag mit Verpackungsbezug beschreiben wir ein mögliches Zukunftsszenario: Die Entwicklungen im Handel/am Point of Sale (POS) haben seit jeher maßgebliche Auswirkungen auf Verpackungsdesign und -produktion. Doch was passiert, wenn es bald gar keine Regale mehr gibt? Diese Sorge ist unbegründet, das ist mittelfristig nicht zu erwarten. Aber die Ansprüche der Generationen Y+Z wirken sich schon massiv auf die Märkte aus, fordern flexiblere, mehrdimensionale und teils digitale Packaging-Konzepte ein, die in Kategorie- und Themenwelten denken. Den Handel in seiner Eindimensionalität gibt es jedenfalls nicht mehr, wie der Beitrag darlegt.

Luxusverpackungen

Der Markt für Präsentations- und Luxusverpackungen wächst nicht nur, er verspricht auch besonders gute Margen. Die Firma Schlender in Hattingen will von diesem Trend profitieren und investierte in neue Technik, um diese Nachfrage verstärkt zu bedienen. Lesen Sie, wie und wodurch die Geschäftsleitung ihr Geschäftsfeld deutlich erweitern konnte.

Das Etikett macht das Produkt

Die 1907 gegründete Druckerei Goetz+Müller GmbH in Berlin gehört seit 2009 zur Ellerhold Gruppe und ist spezialisiert auf die Herstellung von Nassleimetiketten. Mit einer neuen Bogenoffset-Druckmaschine Roland 707 3B LTTLV Evolution von der Manroland Sheetfed GmbH ist man nun für diverse Anwendungszwecke gerüstet. Die etwa 75 Mitarbeiter bei Goetz+Müller stellen hochwertige Etiketten vornehmlich für Markenartikler her. Im Jahr werden am Standort Berlin etwa 4 Mrd. Etiketten produziert. Was ist das Erfolgsrezept des Etiketten-Produzenten? Lesen Sie selbst.

Unterbrecher des Druckalltags

Der Anspruch des Druck&Medien-Award-2018-Gewinners Druckpartner GmbH an sich selbst ist hoch. Es erfordert Jahr für Jahr harte Arbeit und unerbittliche Konsequenz gegenüber den eigenen Prozessen, um diesem Anspruch, nämlich „Überdurchschnittliches für unsere Kunden zu leisten“, als Full-Service-Dienstleister im Akzidenzbereich bei den heutigen Marktbedingungen gerecht werden zu können. Das beschreibt ein weiterer Beitrag in dieser Ausgabe.

Die aktuelle Ausgabe von Deutscher Drucker, die Nr. 8/2019, bietet noch weitere interessante Lektüre und liegt demnächst bei den Abonnenten im Briefkasten; ansonsten kann auch das Einzelheft im print.de-Shop bestellt werden.

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: