Produkt: Download »Komori-Druckmaschinen in der Praxis«
Download »Komori-Druckmaschinen in der Praxis«
Anwender von Komori-Druckmaschinen der Reihen Lithrone und Enthrone berichten.

Investmentgesellschaft SKion GmbH und Altana investieren weiter in Landas Nanografie-Technologie

300 Mio. US-Dollar: Landa erhält Finanzspritze

Landa Digital Printing erhält neues Geld aus einer Finanzierungsrunde unter Führung der Investmentgesellschaft SKion und Beteiligung von Altana.
Landa Digital Printing erhält neues Geld aus einer Finanzierungsrunde unter Führung der Investmentgesellschaft SKion und Beteiligung von Altana.

300 Mio. US-Dollar für Landa Digital Printing: Wie der israelische Druckmaschinenhersteller bekanntgab, wurde eine Finanzierungsrunde in Höhe von umgerechnet mehr als 257 Mio. Euro unter Führung der Investmentgesellschaft SKion GmbH und unter Beteiligung des Spezialchemiekonzerns Altana abgeschlossen. Die daraus resultierenden neuen finanziellen Mittel sollen insbesondere für den Ausbau der Produktionskapazitäten, die Weiterentwicklung der Nanografie-Technologie sowie für den laufenden Markteintritt der Landa-Druckmaschinen verwendet werden. Sowohl SKion als auch Altana gehören in vollem Umfang der Unternehmerin Susanne Klatten.

Die aktuelle Investition ergänzt das bereits bestehende finanzielle Engagement von Benny Landa und Altana bei Landa Digital Printing, das sich nach Aussage beider Parteien nun auf über 400 Millionen US-Dollar beziffert (umgerechnet gut 343 Mio. Euro).

Anzeige

Mehrheitsgesellschafter ist weiterhin Benny Landa

Auch nach der neuerlichen Finanzierungsrunde bleibt Benny Landa, so geht es aus einer Mitteilung von Altana hervor, mit 54 Prozent Mehrheitsgesellschafter von Landa Digital Printing. SKion und Altana halten nun gemeinsam 46 Prozent an dem Druckmaschinenhersteller, wobei der Anteil von Altana unverändert 33,3 Prozent betrage, wie es weiter heißt.

Zwei Landa S10 Nanographic Printing Presses sind derzeit im Betatest: eine bei dem israelischen Unternehmen Graphica Belazel; die andere wurde im ersten Quartal 2018 bei dem Verpackungs- und Veredelungsspezialisten Edelmann in Heidenheim an der Brenz installiert.

Altanas Engagement für die Technologien von Landa

Altana hatte erstmals im Jahr 2014 in Landa Digital Printing investiert. Damals belief sich die Summe auf 100 Mio. US-Dollar. Anfang 2017 hatte der Spezialchemiekonzern Altana zudem die Metallografie-Technologie von der Landa Corporation erworben, dem Mutterkonzern von Landa Digital Printing. Das auf der Drupa 2016 vorgestellte Verfahren ermöglicht es, in einem schmalbahnigen Prozess metallische Effekte auf Druckerzeugnisse aufzubringen. Landa werde, so hieß es damals, die noch erforderlichen Entwicklungs- und Konstruktionsarbeiten der Metallografie sukzessive auf den Altana-Geschäftsbereich Actega Coatings & Sealants übertragen.

Produkt: Download »Komori-Druckmaschinen in der Praxis«
Download »Komori-Druckmaschinen in der Praxis«
Anwender von Komori-Druckmaschinen der Reihen Lithrone und Enthrone berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: