Konica Minolta kündigt Software-Update an

AccurioPro Flux mit neuen Features und Funktionen

Anwender der neuen Konica-Minolta-Software
Mit der neuen AccurioPro-Flux-Version 9 sollen Anwender ihre Arbeitsabläufe effizienter gestalten können. (Bild: Konica Minolta)

Konica Minolta hat ein Upgrade seiner bekannten Software AccurioPro Flux mit neuen Features und Funktionen unter anderem zur Automatisierung von Workflows und der Integration des Etikettendrucks als neues Geschäftsfeld angekündigt.

Anzeige

Die modular gestaltete AccurioPro Flux Suite in den Varianten Essential, Premium und Ultimate soll mit Version 9 digitale Lösungen für den professionellen Druck erlauben.

Zu den neuen Features der AccurioProFlux-Version 9 zählen:

  • Personalisierung von Druckdaten durch Hinzufügen von variablen Daten (VDP) aus CSV-Dateien. Flyer, Tickets, Postkarten und Mailings sollen sich mit dieser Funktion schnell, und einfach erstellen lassen.
  • Die neue Option Flux Label Impose bietet einen automatisierten Workflow für Konica-Minolta-Label-Systeme und eine Möglichkeit zur Personalisierung von Etiketten: Effiziente Nutzung der Etikettensubstrate, Speicherung von Ausschießvorlagen und erweiterte Erzeugung von VDP-Inhalten aus CSV-Dateien als Text, Barcode und QR-Code sind Teil dieser Label-Option.
  • Die Möglichkeit, im letzten Moment Bilder zum Seiteninhalt hinzuzufügen. Es ist nicht mehr nötig, eine neue Datei zu erstellen, der Anwender kann die Änderungen direkt in AccurioPro Flux vornehmen.
  • Verbesserte Interaktion mit der Offline-Veredelung: Einfache Definition und Anpassung von Registermarken, QR-Codes und (Hintergrund-) Farben.
  • Neu ist auch die Individualisierung des Online-Shops mittels einer neu gestalteten Login-Seite und zum Beispiel produktbezogenen Inhalten.
  • Auch für die Einstiegsversion AccurioPro Flux Essential gibt es einige neue Funktionen und Optionen: Flux MultiSeat für Essential ermöglicht den parallelen Zugriff von bis zu drei Arbeitsplätzen (für Premium bis zu maximal 15 Benutzer; PC und MAC; eine Lizenz pro Arbeitsplatz notwendig) und Flux Preflight Pro erkennt und behebt PDF-Probleme und verhindert Produktionsfehler.

Die drei Module Essential, Premium und Ultimate können einzeln erworben oder bei wachsenden Anforderungen nachgerüstet werden. Zu den Anwendern gehören Druckdienstleister und Hausdruckereien von öffentlichen Einrichtungen, Universitäten und Unternehmen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.