Produkt: Deutscher Drucker 25-26/2018
Deutscher Drucker 25-26/2018
KUNDEN & MÄRKTE Mit Druck durch die Jahreszeiten: Printanlässe 2019 +++ SCHWERPUNKT Druck & Druckveredelung +++
Thüringer Druckbetrieb will sich mit 2-Millionen-Euro-Invest „zukunftssicher aufstellen“

Beltz Grafische Betriebe GmbH: Investition in neue Produktionstechnik

Montage der neuen Heidelberg Speedmaster XL 106 im Offset-Drucksaal von Beltz Grafische Betriebe in Bad Langensalza.(Bild: Verlagsgruppe Beltz)

Die in Bad Langensalza ansässige Beltz Grafische Betriebe GmbH investiert in eine neue Offsetdruckmaschine von Heidelberg und einen automatisierten Vorstufenworkflow mit Heidelberg Prinect, neuer Belichtungstechnik von Fujifilm und einer Plattenstraße von Beil. Das Unternehmen reagiert dabei nach eigenen Aussagen „auf die veränderte Auftragslage“ und will sich „mit weiteren Investitionsvorhaben zukunftssicher aufstellen“.

Bei der neuen Bogenoffset-Druckmaschine, die zwei ältere Drucksysteme ersetzt, handelt es sich um eine Heidelberg Speedmaster XL 106.

Anzeige

Darüber hinaus wird die gesamte Vorstufe auf automatisierte Prozesse umgestellt. Neben einer standardisierten Datenkontrolle durch den Heidelberg-Prinect-Workflow werden die Druckplatten bedarfsgerecht auf dem neuen Fujifilm-Belichter ausgegeben und über die Beil-Plattenstraße maschinen- und jobweise vorbereitet und sortiert.

Die aktuellen Investitionen belaufen sich auf etwa 2 Millionen Euro und sind wesentliche Schritte im Umstrukturierungsprozess, der vor knapp drei Jahren angestoßen wurde. Das Unternehmen konzentriert sich seither auf den Bereich Buchproduktion und hier Hard- und Softcover.

Die Unternehmensgruppe Beltz wurde 1841 gegründet. In dem Familienunternehmen sind insgesamt rund 300 Mitarbeiter beschäftigt. Etwa 150 Mitarbeiter arbeiten in den Verlagen und der Holding, sechs in der Beltz Buchhandlung sowie rund 150 für Beltz Grafische Betriebe Bad Langensalza (Satz/Vorstufe, Offset- und Digitaldruck, Großbuchbinderei). Der Gesamtumsatz lag im Jahr 2017 bei 58 Mio. Euro. Die Gruppe wird als unabhängiges Familienunternehmen in der 6. Generation geführt und feierte im Jahr 2016 das 175. Firmenjubiläum.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 21/2018
Deutscher Drucker 21/2018
Alternatives Veredeln +++ Bogen-Inkjetdruck +++ Rollen-Inkjetdruck +++ Die Welt als Lifestyleobjekt +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren