Peter Warns wechselt von der Geschäftsführung in den Beirat

Björn Schwarzbach wird neuer Geschäftsführer von Orwo Net

Peter Warns und Björn Schwarzbach von der Orwo Net GmbH
Peter Warns (l.). gibt die Geschäftsführung der Orwo Net GmbH an Björn Schwarzbach ab. (Bild: Orwo Net GmbH)

Am 1. März 2022 wechselt die Geschäftsführung des Fotodienstleisters Orwo Net. Nach über sieben Jahren gibt CEO Peter Warns (61) das operative Geschäft ab und agiert zukünftig im Beirat des Unternehmens.  Ihm folgt der bisherige COO Björn Schwarzbach (38). 

Anzeige

Björn Schwarzbach, der seit 2017 im Unternehmen Führungsaufgaben wahrnimmt und seit April 2021 als COO die Bereiche IT, Softwareentwicklung und Produktion verantwortet, wird ab dem zweiten Quartal dieses Jahres zusätzlich in die Geschäftsführung berufen. Neben Björn Schwarzbach gehört noch Claudia Snehotta (55) zur Geschäftsführung. Die CFO (Finanzen, Controlling, HR, Einkauf) erweitert nun ihren Verantwortungsbereich um die Bereiche Sales und Marketing. Zusätzlich wurde mit Sönke Hinrichsen (CSO, 55) eine neue Stelle geschaffen, um den Vertrieb des Unternehmens weiter auszubauen. Er besitzt langjährige Erfahrung als Führungskraft im internationalen Multichannel-Vertrieb von technischen Konsumgütern und arbeitete unter anderem für Apple, Nike, Panasonic und 20th Century Fox.

„Für mich hat der nachhaltige Ausbau der „Operational Excellence“ Priorität“, so Björn Schwarzbach.  Erste Investitionen zu einer automatisierten Versandstrecke sind bereits auf den Weg gebracht – weitere Investitionen in die Automatisierung der Produktion sind für 2022 und 2023 geplant.

Über die Orwo Net GmbH

Die Filmfabrik Wolfen legte das Warenzeichen Agfa 1964 ab und firmierte unter Orwo (ORiginalWOlfen). Von 1910 bis 1994 wurden am Standort Filme, Informations- und Aufzeichnungsmaterialien produziert und weltweit vertrieben. 2003 übernahm die Orwo Net GmbH das Warenzeichen Orwo im Rahmen einer übertragenden Sanierung. Der Fotodienstleister mit Hauptstandort in Bitterfeld-Wolfen betreibt heute auf einer Fläche von 15.000 m² eines der führenden Fotogroßlabore Europas. Die Produktrange umfasst klassische Colorabzüge vom Film und von digitalen Daten sowie alle üblichen individualisierbaren digitalen Fotoprodukte, darunter Fotobücher, Kalender, Wanddekorationen und Geschenkartikel. Die Handelsmarken sind PixelNet, Foto Quelle, myFoto und Photo Dose.

Unter der Führung von Peter Warns hat Orwo Net in den vergangenen Jahren investiert und das Sortiment ausgeweitet, die Qualität von Produkten und Software verbessert und den Ausbau des B2B-Geschäfts vorangetrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.