Produkt: Deutscher Drucker 21/2019
Deutscher Drucker 21/2019
Schwerpunkt: Digitaldruck +++ LED-Hybrid-Inkjetdrucker Vutek 32h +++ Pricing-Kongress: Stellschraube für den Unternehmensgewinn +++ Flyeralarm: Ausbildung
Großformatdrucker Canon Colorado mit Jumbo-Medienabroller

Canon und Fotoba stellen die “UV-Gel-Wallpaper-Factory” vor

UVgel-Wallpaper-Factory Canon Fotobo Großformatdruck Jumbo-Rollen
Die "UV-Gel-Wallpaper-Factory" besteht aus dem Großformatdrucker Canon Colorado und den Jumbo-Rollen-Handling von Fotoba.(Bild: Canon)

Zusammen mit seinem Partner Fotoba hat Canon die “UV-Gel-Wallpaper-Factory” entwickelt. Dahinter verbirgt sich eine Kombination des Großformatdruck-Systems Canon Colorado mit einer Jumbo-Rolle von Fotoba. Zusammen sollen sie die automatisierte Produktion individueller Tapeten bei maximalem Durchsatz ermöglichen.

Die “UV-Gel-Wallpaper-Factory” ist modular aufgebaut: Der Fotoba-Jumbo-Medienabroller ist an der Vorderseite des Canon Colorado positioniert. Der Großformatdrucker ist laut Canon inline mit dem Fotoba Cutter XLD 170 WP und einem Rewinder REW 162 verbunden, um flexible Medien automatisch in individuelle Breiten und Längen zu schneiden. Tapetenrollen zu produzieren, werde damit und dank der integrierten Klebebandeinheit zum Kinderspiel, wie Canon erklärt: einfach drucken, schneiden, aufwickeln und ausliefern.

Anzeige

Die beiden Medienrollen in der Materialschublade der Canon Colorado sollen darüber hinaus für reguläre Druckaufträge weiterhin ohne Medienwechsel angesteuert werden können. Die “UV-Gel-Wallpaper-Factory” ist als End-to-End-Lösung verfügbar oder als Upgrade für bestehende Installationen der Canon Colorado. Mit Hilfe der offenen Schnittstellenstruktur lasse sie sich zudem in bestehende Workflows integrieren.

Ein weiterer Vorteil sind laut Canon die UV-Gel-Tinten, die geruchslos und emissionsfrei sind und von verschiedenen Institutionen zertifiziert wurden – darunter das des ASTM International Instituts, Greenguard-Gold, AgBB und Typ II. Zudem trocknen die UV-Gel-Tinten ohne gesonderte Wärme und vermeiden damit einen Verzug des Bedruckstoffe. Darüber hinaus verspricht der Hersteller eine hohe Farbkonsistenz – sowohl von Druck zu Druck also als auch über mehrere Drucker hinweg. Das biete einen Vorteil gerade beim digitalen Tapetendruck. Die FLX-Finish-Technologie soll die individuell gestalteten Tapeten zudem mit einem samtig-matten Finish versehen.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker Digital 12/2018
Deutscher Drucker Digital 12/2018
Verpackungsdruck +++ UV-Inkjet für den Etikettendruck Eine modulare Lösung von Canon +++ Analoges Gaming +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren