Produkt: Deutscher Drucker 21/2020
Deutscher Drucker 21/2020
Schwerpunkt: Print Innovation Week +++ Druckvorstufe +++ Digitaldruck +++ Druckweiterverarbeitung +++ Aus- und Weiterbildung +++ Onlinedruck
Kostensteigerung vieler Produkte und Dienstleistungen

CPI erhöht die Preise um 6 Prozent

Steigende Kosten: CPI Deutschland will zum 1. November die Preise erhöhen. Im Bild: Der CPI-Standort Clausen & Bosse in Leck bei Hamburg.(Bild: CPI)

Die CPI Deutschland kündigt eine Preiserhöhung um 6 Prozent an. Dies gab die Druckereigruppe in einer Unternehmensmitteilung bekannt. Betroffen seien alle Lieferungen ab dem 1. November.

Anzeige

Trotz aller Maßnahmen, die ergriffen wurden, um die Kostensteigerung vieler Produkte und Dienstleistungen einzudämmen und um jedes Beschaffungs- und Lieferrisiko in dieser kritischen Jahreszeit zu vermeiden, sei CPI Deutschland gezwungen, die Preise ihrer Produktionen um 6 Prozent für alle Lieferungen, die ab dem 1. November 2021 erfolgen, zu erhöhen.

Die CPI-Deutschland-Gruppe sei weiterhin bestrebt, die Auswirkungen der Preiserhöhungen, die sie seit mehreren Monaten erlitten hat, für ihre Kunden mit allen Mitteln zu begrenzen.

Zu CPI Deutschland zählen die Druckereien CPI Clausen & Bosse in Leck, CPI Ebner & Spiegel in Ulm, CPI Moravia Books in Pohorelice (Tschechien) und CPI buchbücher.de in Birkach.

Produkt: Deutscher Drucker 4/2021
Deutscher Drucker 4/2021
Schwerpunkt: Buchmarkt +++ Buchproduktion +++ Print Innovation Week

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.