Produkt: Deutscher Drucker 12-13/2020
Deutscher Drucker 12-13/2020
Schwerpunkt: Druckweiterverabeitung +++ Print Innovation Week +++ Digitaldruck +++Quark 2020 +++ Journal für Druckgeschichte
Unser großer Software-Test in Bildern

Das ist neu in der Adobe Creative Cloud 2020

Database Publishing: Adobes aktueller Slogan heißt: »Kreativität für alle«. Bedeutet das gleichzeitig auch »alles für die Kreativen«? Deutscher Drucker und print.de haben die zentralen Funktionen der Adobe Creative Cloud 2020 für Druck- und Mediendienstleister getestet.
Adobes aktueller Slogan heißt: »Kreativität für alle«. Bedeutet das gleichzeitig auch »alles für die Kreativen«? Deutscher Drucker und print.de haben die zentralen Funktionen der Adobe Creative Cloud 2020 für Druck- und Mediendienstleister getestet. (Bild: Adobe)


Deutscher Drucker und die Branchenplattform print.de haben die im Spätherbst 2019 anlässlich der Anwenderkonferenz Adobe Max vorgestellte »neue« Creative Cloud 2020 unter die Lupe genommen und ausgiebig getestet. Im Mittelpunkt standen dabei natürlich vor allem die aktuellen, der Printmedienindustrie »nahen« Programme. Den großen Software-Test haben wir hier in Bildern für Sie zusammengefasst.

 

Anzeige

 

Database Publishing crossover

 

Mehr Übersicht und Anregungen erhalten die Anwender in Photoshop 2020 mit den modernen Bedienfeldern für Farbfelder, Verläufe, Muster und Formen.
Die Photoshop-Bibliothek hat Features aus der mobilen App »Adobe Capture« übernommen, mit der sich – KI-gestützt – unter anderem Farbharmonien, Verläufe, Muster und Grafikformen aus ausgewählten Bildern ableiten lassen.
Die Photoshop-Funktion »Motiv erkennen« hat jetzt einen Ableger als Werkzeug erhalten: das Objektauswahlwerkzeug. Die Qualität der Ergebnisse des intelligenten Tools ist stark von der Komplexität des Motivs abhängig.
Über »Menü: Bearbeiten; Transformieren; Verformen« erhält man in Photoshop Zugriff auf erweiterte Möglichkeiten zum gezielten Verbiegen von Bildbereichen. Es stehen einstellbare Raster und Hilfslinien bereit.
Endlich können SVG-Grafiken in Indesign platziert werden. Auch SVGs mit Animation werden unterstützt, was für E-Books (EPUBs) interessant sein kann.
Mithilfe der Adobe-KI »Sensei« kann man direkt in Indesign zu ausgewählten Abbildungen ähnliche Alternativbilder in Adobe Stock suchen.
Die neuen Spaltenlinien in Indesign lassen sich individuell einrichten. Die Spaltenlinien reagieren auf mehrspaltige Absätze (etwa Überschriften) und die Umfließen-Werte von platzierten Abbildungen.
Variable Schriften bieten in Indesign eine Fülle an Einstellmöglichkeiten. Die hier gezeigte Schrift »Acumin Variable Concept« lässt sich in Schriftstärke, Breite und Neigung verändern. Es gibt Schriften, die sogar noch weitere, variable Merkmale umfassen.
Warnung zu möglichem Datenverlusten beim Öffnen einer Illustrator-2020-Datei in Illustrator CC 2019: Adobe hat in der aktuellen Version das interne Dateiformat geändert.
Rot unterkringelte Wörter in Illustrator 2020: Das Grafikprogramm stellt jetzt auch eine automatische Rechtschreibprüfung zur Verfügung.
Die Funktion »Pfad Vereinfachen« hat in Illustrator 2020 ein modernes Interface erhalten. Die Ergebnisse sind jedoch vergleichbar mit denen der Vorversion.
Das 3D-Programm Dimension erlaubt jetzt das Setzen von drei (gegebenenfalls zusätzlichen) unabhängigen Lichtquellen. So können farbige Strahler simuliert werden (die Kugel im Beispiel ist weiß und wird grün und violett angestrahlt).
Adobe verzahnt die Programme für Desktop und mobile Geräte immer weiter. So ist aus Adobe Dimension ein Export von Objekten und Objektgruppen für die Augmented-Reality-Anwendung Adobe Aero möglich.
Auch die Bridge wurde verbessert: Eine Vorschau mit Transparenz ist jetzt auch für PSD-Dateien möglich.
Der Export von Bildern nach individuellen Vorgaben aus Bridge 2020 unterstützt bislang nur das Ausgabeformat JPEG.

 

 

Den kompletten Software-Test lesen Sie in der Ausgabe Deutscher Drucker Nr. 25-26/2019. Hier lesen Sie auch, welche künftigen Entwicklungen Adobe noch angekündigt hat. Das Heft steht im print.de Online-Shop zur Verfügung. [11329]

 

 

PDF-Download: Deutscher Drucker 25-26/2019

Schwerpunkt: Druckveredelung +++ Etiketten: Metallische Effekte auf IML-Labels +++ Wetec 2020: Werbetechnik in allen Facetten +++ Viscom 2020: Die Mitmach-Messe

9,50 €
11,50 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

 

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 12-13/2020
Deutscher Drucker 12-13/2020
Schwerpunkt: Druckweiterverabeitung +++ Print Innovation Week +++ Digitaldruck +++Quark 2020 +++ Journal für Druckgeschichte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren