Produkt: Download »Print 4.0«
Download »Print 4.0«
Benchmarking, autonomes Drucken und Predictive Service – Wie die Druckindustrie die Vernetzung der Produktion vorantreibt.

Demnächst in Ihrem Briefkasten und ab sofort im print.de-Shop bestellbar

Deutscher Drucker 5/2018: von Papeterie bis zum Wellpappendruck

Out now: Deutscher Drucker 5/2018 ist demnächst in Ihrem Briefkasten und ab sofort im print.de-Shop bestellbar.
Out now: Deutscher Drucker 5/2018 ist demnächst in Ihrem Briefkasten und ab sofort im print.de-Shop bestellbar.

Reisekataloge sind out? Ganz und gar nicht, meint Guido Weigand von Studiosus Reisen. Der Reiseanbieter setzt inzwischen sogar ganz gezielt auf gedruckte Kataloge und produziert – dem Digitaldruck sei Dank – personalisierte Reisekataloge, die für eine höhere Responserate sorgen. Wie der dazugehörige Workflow aussieht, beschreibt Bernhard Niemela in der neuesten Ausgabe von Deutscher Drucker. Weitere Themen in DD5/2018 drehen sich zudem um Papeterie, den Zeitschriftendruck oder die Vernetzung unterschiedlicher Druckverfahren in einem Workflow.

“Glücksmomente auf Papier” liefert die Illustratorin Nelly Castro, die neben ihrer Produktlinie für Premium-Papeterie auch Fotovorlagen von Kunden in individuelle Porträts verwandelt. Für die  Illustrationen, die mitunter nur in Auflage 1 benötigt werden, nutzt die gebürtige Mexikanerin am liebsten den Giclée-Druck – ein Verfahren, das vielleicht auch für klassische Druckdienstleister interessant sein dürfte.

Anzeige

Ob das auch etwas für die Druckerei Friedrich wäre? Immerhin ist das Unternehmen nach über 35 Jahren am Markt und einigen Veränderungen heute vor allem auf den halbformatigen Offsetdruck und den Digitaldruck spezialisiert. Wie beide Verfahren heute über einen gemeinsamen Workflow angesteuert werden und wie sich der Implemtierung dir Produktion verändert hat, beschreibt DD-Autor Frank Lohmann in der neuesten Ausgabe von Deutscher Drucker.

Inkjetdruck für verschiedene Produkte

Um Veränderungen, die neue Technologien mit sich bringen, dreht sich auch ein Beitrag über den Accurio Jet KM-1 bei Rehms Druck. Das Borkener Unternehmen produziert seit einigen Monaten auf dem UV-Inkjetdrucksystem von Konica Minolta und berichtet darüber, welche neuen Geschäftsmöglichkeiten sich seither ergeben haben. Ähnlich wie Mal McGowan und Eric Bacourt – beides Druckerei-Inhaber , der eine in Irland, der andere in Spanien – die auf der EFI Connect in Las Vegas über ihre Erfahrungen mit der Nozomi C18000 sprachen. Das LED-Inkjetdrucksystem ist für den Verpackungs- und Displaydruck konzipiert und soll den beiden Unternehmen neue Anwendungen in neuen Märkten erschließen.

Der Zeitschriftendrucker des Jahres

Von Verpackungen zu Periodika: Das Druckhaus Kaufmann ist bei den Druck&Medien Awards 2017 zum Zeitschriftendrucker des Jahres gekürt worden. Druckerei-Chef Markus Kaufmann hat darum einen Blick hinter die Kulissen gewährt und im Gespräch mit DD-Autor Gerd Bergmann verraten, welche Trends es beim Thema Zeitschriften geht, worauf er in der Produktion wert legt und wie er die Auszeichnung als Vermarktungs-Tool nutzt. Aprospos Zeitschriften: Druckunternehmer Bernd Rose hat ein Verfahren entwickelt, mit dem es möglich ist, Inhalt und Umschlag inline in einer Tiefdruckrotation herzustellen und als fertig geheftetes, endbeschnittenes Produkt auszulegen. Deutscher Drucker 5/2018 schaut sich das einmal genauer an.

Druckgeschichte und Rechtsfragen

Die Ausgabe liefert außerdem einen Blick zurück in die Druckgeschichte, mit dem Journal für Druckgeschichte. Weitere Themen von DD5/2018 sind darüber hinaus “Was tun, wenn eine Bogendruckmaschine nicht die angegeben Geschwindigkeit erreicht”, Print 4.0 mit Proseco, ein Rückblick auf die Fachmesse Expo 4.0 sowie der neueste Teil der Serie “Recht in der Druck- und Medienbranche”. Dieses Mal geht es um das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrates.

Deutscher Drucker 5/2018 ist ab sofort im print.de-Shop als Einzelheft sowohl gedruckt wie auch in einer digitalen Ausgabe bestellbar. Wer keine spannenden Themen aus der Druckindustrie verpassen will, dem sei außerdem eines der DD-Abonnements empfohlen.

Produkt: Download »Print 4.0«
Download »Print 4.0«
Benchmarking, autonomes Drucken und Predictive Service – Wie die Druckindustrie die Vernetzung der Produktion vorantreibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: