Produkt: Deutscher Drucker 21/2020
Deutscher Drucker 21/2020
Schwerpunkt: Print Innovation Week +++ Druckvorstufe +++ Digitaldruck +++ Druckweiterverarbeitung +++ Aus- und Weiterbildung +++ Onlinedruck
Revision von PDF 2.0 durch die International Organization for Standardization (ISO)

Die neuen PDF-Standards – das hat sich verändert

Druckindustrie: Thomas Zellmann, PDF Evangelist des internationalen Verbands PDF Association.
Thomas Zellmann, PDF Evangelist des internationalen Verbands PDF Association. (Bild: PDF Association)


Die ISO hat im Dezember 2020 eine Revision von PDF 2.0 veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um die ISO 32000-2:2020, die PDF 2.0 mit Klarstellungen und Korrekturen abrundet. Diese zweite Edition bildet auch die Basis der neuen Normteile PDF/A-4, PDF/X-6, PDF/VT-3 und PDF/R-1. Thomas Zellmann, Evangelist der international aktiven PDF Association, erläutert für print.de, wie sich die Revision auf die für die Druckindustrie relevanten Normteile auswirkt.

 

Anzeige

 

Normen für die Druckindustrie (und mehr …)

 

»Die neuen PDF-Standards berücksichtigen technische Neuerungen und legen damit die Basis für die Weiterentwicklung von künftigen PDF-Anwendungen. Darüber hinaus sind sie einfacher anzuwenden, was für zusätzliche Akzeptanz und Marktdurchdringung sorgen wird«, so Thomas Zellmann. »Natürlich behalten die bisherigen Versionen der PDF-ISO-Standards ihre Gültigkeit.« Die Veränderungen, die die Revision von PDF 2.0 mit sich bringt, hier im Kurzüberblick:

 

  • ISO 19005-4:2020 (PDF/A-4)  –  Archivierung für die »Ewigkeit«
    Die neue Spezifikation von PDF/A erleichtert die Konvertierung von PDF für die Langzeitarchivierung, da einige Vorgaben für PDF/A wegfallen konnten. Außerdem bietet sie einen Archivierungspfad für PDF-2.0-Dateien ohne Verlust der PDF-2.0-Funktionen wie zum Beispiel seitenbasierte Output Intents und Verbesserungen bei getaggtem PDF. Schließlich vereinfacht sich das Handling digitaler Signaturen und PDF/A unterstützt beispielsweise jetzt auch Formularfelder mit Javascript.
    Die Konformitätsstufe »f« erlaubt beliebige eingebettete Dateien (Nachfolger von PDF/A-3), die Konformitätsstufe »e« ist der Nachfolger von PDF/E-1 (Engineering), der nun in PDF/A integriert wurde.

 

  • ISO 15930-9:2020 (PDF/X-6)  –  professioneller Druck
    Vor zwanzig Jahren eröffnete PDF/X den Reigen der ISO-Standards für PDF. Diese Spezifikation adressiert von allem die Druckindustrie für einen normierten digitalen Datenaustausch (das »X« in PDF/X steht für eXchange).
    PDF/X-6 und PDF/A-4 sind zu großen Teilen identisch und Dateien können noch einfacher gleichzeitig beide Standards erfüllen. Vor allem beim Farbhandling beinhaltet PDF/X striktere Vorgaben, die beim Druck essenziell sind. Im Mittelpunkt der neuen Version PDF/X-6 stehen die Funktionen seitenbasierte Output Intents, die Black Point Compensation sowie spektrale Messdaten für Sonderfarben (CxF). Letztere Funktion ermöglicht eine bessere Wiedergabe von Sonderfarben, beispielsweise im Unternehmenslogo, sowie eine konsistente Ausgabe auf unterschiedlichen Kanälen – wie Digitaldruck oder Druck auf unterschiedlichen Medien.
    Die Konformitätsstufe »n« unterstützt Multicolor-Profile und »p« referenzierte ICC-Profile. Außerdem können PDF/X-Dateien nun Anmerkungen, digitale Unterschriften oder Formularfelder beinhalten, was die Komplexität von Workflows reduziert.

 

  • ISO 16612-3:2020 (PDF/VT-3)  –  Austauschformat für den Transaktionsdruck
    Der PDF/VT-3-Standard baut auf PDF/X-6 auf und adressiert Anforderungen aus dem variablen und transaktionalen Druck. Er ist eine Alternative zu Formaten wie PCL, PPML oder AFP. Die neue Version basiert ebenfalls auf PDF 2.0 und erlaubt die in diesem Umfeld nützliche Verwendung seitenbasierter Metadaten (DPart).

 

  • ISO 23504-1:2020 (PDF/R-1)  –  Scan-2-PDF
    Ein völlig neuer ISO-Standard ist PDF/R-1, wobei »R« für »Raster« steht. Er wurde ursprünglich als »PDF/raster« von der PDF Association in Zusammenarbeit mit der TWAIN Working Group entwickelt. PDF/R beschreibt eine eng begrenzte Teilmenge von PDF, die ausschließlich für die Speicherung und den Austausch mehrseitiger Rasterbilddokumente, insbesondere von gescannten Dokumenten und Fotos, vorgesehen ist.

 

 

Deutscher Drucker 23/2020

Schwerpunkt: Digitaldruck +++ Large Format Printing +++ Buchgestaltung +++ Versandraumtechnik +++ Firmenübernahme

9,50 €
11,50 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

 

Produkt: Deutscher Drucker 21/2020
Deutscher Drucker 21/2020
Schwerpunkt: Print Innovation Week +++ Druckvorstufe +++ Digitaldruck +++ Druckweiterverarbeitung +++ Aus- und Weiterbildung +++ Onlinedruck

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.