Stand der Gutenberg Stiftung auf der Buchmesse

Drucken wie Gutenberg

Buchmalerin Dr. Julia Bangert führt auf der Buchmesse vor, wie die Gutenberg-Bibeln illuminiert wurden.

Wer sich einmal selbst ein bisschen wie Gutenberg fühlen will, der sollte auf der Frankfurter Buchmesse in Halle 4.1 den Stand N25 besuchen. Gutenberg-Museum, Gutenberg Stiftung, Gutenberg-Gesellschaft, Gutenberg-Shop und Freundeskreis Gutenberg laden ein zum interaktiven Messebesuch.

Anzeige

Bei den Druckvorführungen an der Rekonstruktion der Druckerpresse von Johannes Gutenberg dürfen Messebesucher beispielsweise selbst Hand anlegen, genauso an der Frottage-Station des Druckladens, der museumspädagogischen Abteilung des Museums. Zudem führt die Buchmalerin Dr. Julia Bangert vor, wie die Gutenberg-Bibeln illuminiert wurden. Ihre Miniaturmalereien auf Seiten der Gutenberg-Bibel sind exklusiv im Gutenberg-Shop erhältlich.

Gemalt wird live vor Publikum u.a. die Weihnachtsgeschichte – als Einstimmung auf das diesjährige Motto des Gutenberg-Shops: Es weihnachtet sehr! Mit im Sortiment sind Adventskalender – produziert vom Coppenrath Verlag, gestanzt, geprägt, historischen Vorbildern nachgebildet. Dazu gibt es Gutenberg als Schneekugel und weitere Geschenkideen aus der Welt des Druckens, neu dabei u.a. Briefpapier mit dem Motiv der Genesis der Berliner Gutenberg-Bibel.

2018 jährt sich das Todesjahr Gutenbergs zum 550. Mal. Aus diesem Anlass sind neue Gutenbergtitel erschienen, wie eine Graphic Novel – rechtzeitig zur Messe auch auf Englisch erhältlich, ein Nachdruck der Göttinger Gutenberg-Bibel und eine Gutenberg-Biografie – alle ebenfalls im Gutenberg-Shop erhältlich.

Die Buchmesse findet vom 10. bis 14. Oktober in Frankfurt/M. statt. Der Gutenberg-Stand befindet sich in Halle 4.1, N25.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: