Produkt: Deutscher Drucker 4/2020
Deutscher Drucker 4/2020
Schwerpunkt: Digitaldruck, Offsetdruck und Finishing 4.0 +++ Anwendungen im Functional Printing +++ Gewinner der Druck&Medien Awards: Studentengruppe des Jahres +++ Ursachenforschung beim Maschinenbruch
Emissionsfreie Stromversorgung

Druckhaus Götz investiert in Photovoltaik-Anlage

Großformatdruck: Die neue Photovoltaik-Anlage des Druckhauses Götz (mit einer Leistung von 370 kwp (Kilowatt-Peak)) wurde im März beauftragt und ging vor wenigen Wochen ans Netz.
Die neue Photovoltaik-Anlage des Druckhauses Götz (mit einer Leistung von 370 kwp (Kilowatt-Peak)) wurde im März beauftragt und ging vor wenigen Wochen ans Netz. (Bild: Druckhaus Götz)


Das Druckhaus Götz im schwäbischen Ludwigsburg hat in eine Photovoltaik-Anlage investiert. Das vor allem im großformatigen Bogenoffset im 7b- und 8er-Format agierende Unternehmen
unterstreicht damit sein Engagement für eine nachhaltige, CO2-reduzierte Printproduktion bei gleichzeitiger Kostenersparnis. Ab Herbst 2020 soll in Ludwigsburg zudem neue Produktionstechnik zum Einsatz kommen.

 

Anzeige

 

Kerngeschäft: Großformatdruck im Offset

Das Druckhaus Götz mit seinen rund 60 Mitarbeitern bietet als eine der wenigen Druckereien in Deutschland großformatigen Bogenoffset im 7b- und 8er-Format an – mit einer Bogengröße von bis zu 1.850 x 1.300 mm. Das Familienunternehmen, das seit 1989 von den Brüdern Ulrich und Thomas Götz geleitet wird, hat sich dem Umweltschutz und der nachhaltigen Printproduktion verschrieben und bedient das Marktsegment Lohndruck im Verpackungs- und Displaybereich, Kataloge – Bücher – Zeitschriften, Landkarten, Kalender und Wandplaner sowie spezielle Großformatproduktionen.

Die neue Photovoltaik-Anlage des Druckhauses Götz (mit einer Leistung von 370 kwp (Kilowatt-Peak)) wurde im März beauftragt und ging vor wenigen Wochen ans Netz. Laut Geschäftsleitung wurden insgesamt 1.100 Paneele verbaut, die Anlage erreicht einen Nutzungsgrad von 85-90%, was 25% des Strombedarfs bei Götz abdeckt. Zusätzlicher Strombedarf werde zu 100% durch den Einkauf von Strom aus regenerativen Quellen abgedeckt.

 

Großformatdruck: Sie bilden die Führungsriege der Druckhaus Götz GmbH (von links): Sebastian Götz und Thomas Götz sowie Ulrich Götz und Florian Götz stellen sich mit ihrem Familienunternehmen gemeinsam den Herausforderungen der immer anspruchsvoller werdenden grafischen Industrie.
Sie bilden die Führungsriege der Druckhaus Götz GmbH (von links): Sebastian Götz und Thomas Götz sowie Ulrich Götz und Florian Götz stellen sich mit ihrem Familienunternehmen gemeinsam den Herausforderungen der immer anspruchsvoller werdenden grafischen Industrie. (Bild: Robert Glaser)

 

Hauptgrund für die Investition in die Photovoltaik-Anlage, die von der Noz Elektrotechnik GmbH installiert wurde, ist für Geschäftsführer Ulrich Götz vor allem die ökologische Verantwortung, die man mit dem Familienunternehmen trägt. Mit der Anlage lasse sich eine beachtliche CO2-Reduzierung realisieren, was für einen grüneren Fußabdruck der Druckerei sorge. Nebenbei profitiere man zudem von einer nennenswerten Kostenersparnis.

 

Achtfarben-Wendemaschine ersetzt Fünffarben

Derzeit arbeitet das Druckhaus Götz im Offsetdruck mit drei Druckmaschinen (in den Formaten 8 (130 x 185 cm, bis zu 72 Seiten A4/Bogen), 7b und IIIb + Weiterverarbeitung im Akzidenz-Bereich). Im September 2020 soll dann im IIIb-Format eine neue Manroland Evolution 708 PLV mit Direct Drive installiert werden. Diese wird die bestehende Manroland Evolution 705 PLV DD ersetzen.

 

Großformatdruck: Das »Team Print« der Druckhaus Götz GmbH wartet gespannt auf die neue Manroland Evolution 708 PLV mit Direct Drive, die im September 2020 geliefert werden soll.
Das »Team Print« der Druckhaus Götz GmbH wartet gespannt auf die neue Manroland Evolution 708 PLV mit Direct Drive, die im September 2020 geliefert werden soll. (Bild: Druckhaus Götz)

 

 

PDF-Download: Deutscher Drucker 10-11/2020

Schwerpunkt: Verpackungsproduktion / Funktionaler Druck +++ Typografiediskurs im Typomagazin +++ Was tut sich im Onlinedruckmarkt? +++ PSD-Zertifizierung per Remote

9,50 €
11,50 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

 

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Download » We love Print«
Download » We love Print«
In dieser Sonderpublikation werden verschiedene Unternehmen vorgestellt, die eines vereint: Die Liebe zum Drucken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren