Produkt: Deutscher Drucker 22/2020
Deutscher Drucker 22/2020
Schwerpunkt: Print Innovation Week +++ Druckweiterverarbeitung +++ Gewinner Druck&Medien Awards +++ Druckvorstufe +++ Digitaldruck
Neue Version 6.6 der Anwendung veröffentlicht

EFI hat seine Fiery Command Workstation weiterentwickelt

Die EFI Fiery Command Workstation ist im Digitaldruck gleichermaßen für digitale Bogendruckmaschinen wie auch für Groß- und Supergroßformatdrucker einsetzbar.
Die EFI Fiery Command Workstation ist im Digitaldruck gleichermaßen für digitale Bogendruckmaschinen wie auch für Groß- und Supergroßformatdrucker einsetzbar. (Bild: Electronics for Imaging)


Electronics for Imaging (EFI) legt die Version 6.6 seiner intuitiven Schnittstelle für die Druckjobverwaltung auf Digitaldruck-Geräten – Fiery Command Workstation – vor. Im Fokus der Weiterentwicklung stand für den US-amerikanischen Hersteller, Konnektivität 
zur EFI IQ-Suite (Cloud-Anwendungen für die intelligente Druckproduktion) herzustellen, Last-Minute-Farbbearbeitungen zu ermöglichen sowie Suchmöglichkeiten und Druckarbeitsabläufe zu verbessern.

 

Anzeige

 

Digitaldruck-Vorgänge schneller und besser verwalten

 

Die neue Version 6.6 der Anwendung EFI Fiery Command Workstation ermöglicht laut Hersteller nun einen einfacheren Zugriff auf die Cloud-Anwendungen von EFI IQ, mit deren Hilfe Anwender Prozesse mit Druckmaschinen verbinden und bessere, datengestützte Entscheidungen für ihr Druckgeschäft treffen können sollen. Ein EFI-IQ-Konto lasse sich jetzt schneller und einfacher sowie direkt aus der Anwendung Fiery Command Workstation heraus erstellen, sodass sofort auf Produktionsanalysen, Benachrichtigungen und weitere Funktionen zugegriffen werden könne.

Als speziell für digitale Fiery-Frontends (DFEs) entwickelte Software zur Verwaltung von Druckaufträgen sorge die neue Command Workstation 6.6 dafür, dass Aufträge mit höherer Produktivität und Leistungsfähigkeit gedruckt werden können, so die US-Amerikaner. Neben den neuen auf EFI IQ beruhenden Cloud-Funktionen für Datenanalysen und Kennzahlen beinhaltet die neue Version vor allem folgende Verbesserungen:

  • Optimierte Suchfunktionen nach Aufträgen auf Grundlage mehrerer Suchkriterien.
  • Der Rasterkurveneditor ist ein neues Werkzeug, das es Bedienern ermöglichen soll, Farbbearbeitungen an Aufträgen bis unmittelbar vor Druckbeginn direkt vom Fenster »Auftragseigenschaften« aus vorzunehmen.
  • Vereinfachte Bearbeitung von Spot-Farben in Fiery Spot Pro, während gleichzeitig andere Komponenten der Anwendung Fiery Command Workstation aktiv in Gebrauch sind.
  • Unterstützung für das Spektralfotometer EFI ES-3000, mit dem Messungen für die Messbedingungen M1 und M2 zeitgleich in einem Durchgang vorgenommen werden können, was zu präziseren Ergebnissen in kürzerer Zeit führen soll.

Zudem werde Ende Februar 2021 in der Software EFI Fiery Impose eine neue Funktion eingeführt – eine Integration des automatischen Weiterverarbeitungsgeräts Duplo DC-618 auf höherer Ebene, die es Bedienern ermöglichen soll, ein benutzerdefiniertes Ausschießlayout (einschließlich Schnitt-, Rill- und Perforationsmarkierungen) mühelos einzurichten.

 

PDF-Download: Deutscher Drucker 1/2021

Schwerpunkt: Die große Branchenumfrage: Welche Perspektive hat die Druckindustrie? Über 30 Experten geben Antworten.

11,50 €
13,50 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

 

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 21/2019 Digital
Deutscher Drucker 21/2019 Digital
Schwerpunkt: Digitaldruck +++ LED-Hybrid-Inkjetdrucker Vutek 32h +++ Pricing-Kongress: Stellschraube für den Unternehmensgewinn +++ Flyeralarm: Ausbildung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren