Produkt: Deutscher Drucker 14-15/2020
Deutscher Drucker 14-15/2020
Schwerpunkt: E-Commerce Etikettendruck +++ Print Innovation Week +++ Unternehmensleitbilder +++ Erfolgreiche Führungsstrukturen +++ Das aktuelle Gutachten
UV-Inkjetrolle für den Etikettendruck soll im Dezember installiert werden

Eine Truepress Jet L350 UV+LM für die Papier-Schäfer GmbH

Der Weinheimer Druckdienstleister Schäfer-Papier investiert in die Etikettendruck-Maschine Truepress Jet L350UV+LM von Screen. Das UV-Inkjetdrucksystem soll im Dezember installiert werden. Im Bild (v.l.): Steven Polland (Vertriebsbereichsleiter, DACH), Alexander Schäfer (Technischer Leiter, Papier-Schäfer), Mareike Schäfer (Vertrieb, Papier-Schäfer), Takanori Kakita, (President, Screen) und Akihiro Fujii, (President, Screen Europe).(Bild: Screen)

Die Papier-Schäfer GmbH & Co. KG in Weinheim investiert in eine Truepress Jet L350UV+LM. Mit dem Rollen-UV-Inkjetdrucksystem, das im Dezember installiert werden soll, erweitert der Druckdienstleister sein Leistungs- und Anwendungsspektrum im Bereich Lebensmitteletiketten.

Wie Geschäftsführer Jürgen Schäfer erklärt, war es bei der Investitionsentscheidung wichtig, mit dem neuen System Etiketten für den indirekten Lebensmittelkontakt produzieren und anbieten zu können. In Verbindung mit Druckgeschwindigkeiten von bis zu 60 m/min, was bei einer Druckbreite von 322 mm eine Fläche von 19,3 m² entspricht, sei die Truepress Jet L350UV+LM von Screen eine ideale Ergänzung des Maschinenparks von Papier-Schäfer. Die Druckauflösung ist mit 600 x 600 dpi angegeben.

Anzeige

Die digitale Etikettendruckmaschine biete durch das Tintenset bestehend aus CMYK plus Weiß plus Orange oder Blau zudem die Darstellung einer erweiterten Farbskala. Schäfer-Papier will vor allem die breitere Palette von Orangetönen voll ausschöpfen, um aufmerksamkeitsstarke Etiketten zu produzieren. Die migrationsarmen Tinten der Trepress Jet L350UV+LM erfüllt laut Screen die Sicherheitsanforderungen für Lebensmittelverpackungen und sollen zudem kratzfest sein.

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 16-17/2019 Digital
Deutscher Drucker 16-17/2019 Digital
Crossmedial in die Zukunft: D&MA-Gewinner RLS Jakobsmeyer +++ Inspektion: Qualitätssicherung auf minimalem Raum +++ Software-Test Affinity Publisher

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren