Produkt: Download » Printed Interior «
Download » Printed Interior «
In vier Teilen widmet sich das Team von Deutscher Drucker und Flexo+Tief-Druck dem Thema „Printed Interior“.
Im Rahmen der Generalversammlung in Offenburg

EKDD: Aufsichtsrat im Amt bestätigt

Der EKDD-Aufsichtsrat ist bei der Generalversammlung in Offenburg bestätigt worden: Aufsichtsratsvorsitzender ist auch künftig Rigo Fay (Mitte), sein Stellvertreter Holger Hengst (2.v.r.). Andreas Krych (2.v.l.) komplettiert den Aufsichtsrat. Vorstand des EKDD sind zudem Delphine A. Soulard (l.) und Bodo Schmischke (r.).
Der EKDD-Aufsichtsrat ist bei der Generalversammlung in Offenburg bestätigt worden: Aufsichtsratsvorsitzender ist auch künftig Rigo Fay (Mitte), sein Stellvertreter Holger Hengst (2.v.r.). Andreas Krych (2.v.l.) komplettiert den Aufsichtsrat. Vorstand des EKDD sind zudem Delphine A. Soulard (l.) und Bodo Schmischke (r.).(Bild: EKDD)

Der neue Aufsichtsrat der strategischen Einkaufsgenossenschaft EKDD – Einkaufskontor Deutscher Druckereien eG ist der alte: In der Generalversammlung des EKDD in Offenburg sind Rigo Fay, Holger Hengst und Andreas Krych von den fast vollständig vertretenen Mitgliedern einstimmig wiedergewählt worden.

Damit besteht der Aufsichtsrat weiterhin aus dem Vorsitzenden Rigo Fay, langjähriger Gesellschafter und Geschäftsführer einer Karlsruher Druckerei und damit Branchenkenner, sowie seinem Stellvertreter Holger Hengst, der als Vorstand und kaufmännischer Leiter diverser Verbundgruppen im Handel das Know-how für Organisation und Zentralregulierung einbringt. Andreas Krych begleitet seit vielen Jahren die Konsolidierung der Branche und deren M&A-Prozesse und vervollständigt den EKDD-Aufsichtsrat.

Anzeige

Im Rahmen der Generalversammlung haben zudem die Vorstände Delphine A. Soulard und Bodo F. Schmischke über die nach eigener Aussage “erfreuliche, aber ausbaufähige, Entwicklung und die weitere Ausrichtung der Genossenschaft für den Einkauf in der Druckindustrie” informiert. So habe der Einkaufsverbund im letzten Jahr das Portfolio an Produkten und Dienstleistungen, die den Mitgliedern angeboten werden, erneut ausgebaut.

Wie Vorstandssprecher Bodo Schmischke erklärte, biete die EKDD Druckereien ein Konzept an, das alle Bereiche der Beschaffung der Druckereien abdecke. Dies könne nur eine Genossenschaft vollständig im Besitz der Mitglieder leisten. Vorstand Delphine A. Soulard ergänzte, dass es trotz der Vorteile für die Druckunternehmen im Einkauf, bei Prozessen und Finanzen – auch schwerer zu vermitteln sei, “als der simple Ansatz, einfach die Preise zu drücken”. Dafür sei das Konzept nachhaltiger und decke die Corporate-Governance-Vorschriften sowie Transparenzanforderungen ab, die laut Soulard immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Zu den Leistungen der EKDD gehören nicht nur die Einkaufsleistungen, sondern auch verschiedene Services und Dienstleistungen. So stelle der Einkaufskontor Deutscher Druckereien eG seinen Mitgliedern bei Gesetzesänderungen etwa Leitfäden zur Verfügung und berät in Sachen Bonitäts- und Wirtschaftsauskünften, die es Druckereien ermöglichen, ihre Neu- und Bestandskunden zu beurteilen.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Download »Marktreport Druckindustrie«
Download »Marktreport Druckindustrie«
Der aktuelle Marktreport der Druckindustrie umfasst alle wichtigen Daten und Fakten zum deutschen Druckmarkt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren