Produkt: Deutscher Drucker 11/2021
Deutscher Drucker 11/2021
Schwerpunkt: Verpackungsdruck +++ Etikettendruck +++ Druck&Medien Awards +++ Druckweiterverarbeitung +++ Automatisierung +++ Digitaldruck +++ Print Innovation Week
Rund 24.000 Fachbesucher und 788 Aussteller

Fachpack 2021 zieht positive Bilanz

Eine positive Bilanz zieht die Nürneberger Messe Fachpack, nachdem sie gestern Abend die Messetore geschlossen hatte. Rund 24.000 Fachbesucher informierten sich bei 788 Ausstellern aus 33 Ländern. Dabei reiste jeder dritte Besucher aus dem Ausland an.

Anzeige

Der Messezutritt an den Eingängen mit E-Ticket und 3G-Nachweis habe unkompliziert und schnell funktioniert. Auch das Hygienekonzept der Messe habe gegriffen; die entsprechenden Vorschriften wurden von Ausstellern und Besuchern eingehalten.

Gegenüber den Zahlen aus 2019 musste die Messe natürlich einen deutlichen Rückgang hinnehmen. Damals zählte die Fachpack insgesamt 43.405 Fachbesucher und 1.590 Aussteller. Doch angesichts der pandemiebedingten Einschränkungen und der Vorsicht seitens der Besucher und Aussteller zeigten sich die Aussteller nach Angaben der Messe offenbar zufrieden: Beim Streifzug durch die Messehallen und in Gesprächen mit Ausstellern habe man Sätze aufschnappen können wie: “Das Investment hat sich definitiv gelohnt!”, “Wir sind froh, dass wir das Risiko nicht gescheut haben” oder “Die Optimisten unter den Ausstellern wurden belohnt”.

Auch das Rahmenprogramm wurde nach Angaben der Messe gut angenommen: Rund 9.500 Zuschauer verfolgten die 101 Fachvorträge in den Foren Packbox, Techbox und Innovationsbox. Wer einen Vortrag auf der Messe verpasst hat, kann ihn noch bis Jahresende auf dem digitalen Tool myFachpack anschauen.

Entlang der Prozesskette

Die Fachpack bot ein umfangreiches Angebot entlang der Prozesskette Verpackung: angefangen bei Packstoffen und Verpackungsmaschinen über Verpackungsdruck und -veredelung bis hin zu Logistiksystemen und Services. 41 Prozent der Aussteller und etwa jeder dritte Besucher reisten aus dem Ausland an, allen voran aus Österreich, der Schweiz, Italien, den Niederlanden, der Türkei, der Tschechischen Republik, Polen, Frankreich und Belgien.

Eine Besucherbefragung durch ein unabhängiges Institut ergab folgendes Bild: Rund 90 Prozent der Fachbesucher gaben an, in Einkaufs- und Beschaffungsentscheidungen ihres Unternehmens einbezogen zu sein. Rund zwei Drittel der Fachbesucher haben eine leitende Position, mehr als jeder Fünfte ist in der Geschäftsleitung. Die Besucher kamen vor allem aus den Branchen Lebensmittel und Getränke, Pharma und Medizin, Kosmetik, Chemie, Elektronik und Automotive.

Leitthema für 2022: “Transition in packaging”

Dsa Thema für die nächste Messe steht bereits fest: “Transitions in Packging” sollen 2022 abgebildet werden. Nicht nur der Gesetzgeber, sondern auch die Verbraucher fordern Nachhaltigkeit – und das verändert die Branche tiefgreifend. Themen wie Kreislaufwirtschaft, Digitalisierung und E-Commerce schließen sich an. COVID 19 hat den Produktschutz unter Hygienegesichtspunkten in den Fokus gerückt. Und zudem Bereiche wie Online-Shopping und Home Deliveries noch mehr wachsen lassen. Welches Einkaufsverhalten werden Verbraucher in Zukunft zeigen? All diese Themen sind für die Verpackungsindustrie nicht nur eine Aufgabe, sie bieten auch eine große Chance zur Veränderung.

Die nächste Fachpack findet turnusgemäß vom 27. bis 29. September 2022 im Messezentrum Nürnberg statt.

Produkt: Deutscher Drucker 8/2019
Deutscher Drucker 8/2019
Verpackungstrends in Europa+++Luxusverpackungen: Auch an die Ecke denken+++Nassleimetiketten-Produktion+++Druck&Medien-Award-Gewinner Druckpartner

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.