Produkt: Deutscher Drucker 2/2019
Deutscher Drucker 2/2019
Deutscher Drucker 2/2019
Kompaktes Inkjet-Farbdrucksystem

Für Transaktionen, Bücher und Mailings: Ricoh präsentiert den Pro VC20000

Mit dem Pro VC20000 erweitert Ricoh sein Portfolio an Endlos-Inkjetdrucksystemen mit einem kompakten System für den Farbdruck.
Mit dem Pro VC20000 erweitert Ricoh sein Portfolio an Endlos-Inkjetdrucksystemen mit einem kompakten System für den Farbdruck.(Bild: Ricoh)

Ricoh hat sein Portfolio an Endlos-Inkjetdrucksystemen um den Pro VC20000 erweitert. Mit einer Grundfläche von nur 4,3 m² soll das kompakte Farbdrucksystem in allen Produktionsumgebungen Platz finden und eine Vielzahl an Anwendungen ermöglichen: vom Transaktionsdruck von Rechnungen, Kontoauszügen und Policen bis hin zum Buchdruck und Direct-Mail-Anwendungen. Damit eignet es sich laut Hersteller beispielsweise für Nutzer von Einzelblattsystemen, die die Ausgabe mehrerer Systeme auf einer einzigen Plattform konsolidieren möchten.

Der Pro VC20000 erweitert die beiden Schwarzweiß-Rollensysteme Ricoh Pro V20000 (75 m/min und 600 x 600 dpi) und Ricoh Pro V20100 (150 m/min und 600 x 600 dpi) und ist laut Hersteller mit einer Vielzahl an Papieren kompatibel. Darüber hinaus soll sich das neue Farbdrucksystem über Inline-Finishing-Lösungen zusätzlich erweitern lassen.

Anzeige

Software-seitig stehen den Anwendern des Pro VC20000 verschiedene Lösungen zur Verfügung: unter anderem der neue Cloud-basierte Ricoh Supervisor, eine Remote-IoT-Lösung, die Entscheidungen durch das Sammeln, Speichern und Analysieren von Betriebsdaten unterstützen soll, sowie der Ricoh Communications Manager, der für Transparenz beim Thema Kommunikationsdienste sorgen soll, egal ob Print- oder digital-basiert. Weitere Lösungen für Druckdienstleister sind zudem der neu überarbeitete “Ricoh Process Director”, der laut Hersteller Druckproduktionsprozesse steuert und verwaltet, der “Total Flow Batch Builder” für intelligente und optimierte Produktionsprozesse sowie “Fusion Pro” für das Design und die Produktion personalisierter Kommunikation.

Das neue Farbdrucksystem ist ab sofort in der EMEA-Region erhältlich.

Teile diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 21/2018
Deutscher Drucker 21/2018
Alternatives Veredeln +++ Bogen-Inkjetdruck +++ Rollen-Inkjetdruck +++ Die Welt als Lifestyleobjekt +++

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: