Produkt: Deutscher Drucker 24/2018
Deutscher Drucker 24/2018
Was wären Getränke ohne kreative Verpackungen? +++ SCHWERPUNKT Intelligente Druckverarbeitung Postpress: „Was ist Buchbinderei 4.0?“ +++
Integration des Herstellers von Rillzurichtungen in die Bobst Group geplant

Gehört Cito bald mehrheitlich zu Bobst?

Cito liefert Werkzeuge und Hilfsmittel für den Stanzprozess, aber auch die entsprechende Mess- und Prüftechnik sowie technische Unterstützung bei der Ermittlung von Qualitätsparametern und technischen Normen. (Bild: Cito GmbH)

Die Schweizer Bobst Group SA (Mex/CH) und die in Schwaig bei Nürnberg ansässige Cito-System GmbH haben exklusive Verhandlungen über eine mögliche Mehrheitsbeteiligung durch Bobst aufgenommen. Eine etwaige Partnerschaft beider Unternehmen käme der strategischen Ausrichtung des Schweizer Herstellers entgegen, End-to-End-Lösungen für die Herstellung von Verpackungen anbieten zu wollen.

Die beabsichtigte Transaktion hängt davon ab, ob beide Parteien eine endgültige Einigung erzielen. Mit ihrem Vollzug wird im ersten Quartal 2020 gerechnet. Sollte eine endgültige Einigung erzielt werden, kann die Transaktion noch von behördlichen Genehmigungen und möglichen anderen Bedingungen abhängig sein. Es ist noch nicht sicher, dass eine endgültige Einigung erzielt wird und der Abschluss der geplanten Transaktion tatsächlich stattfindet.

Anzeige

Bobst Group SA übernimmt 70 % der Anteile an Yancheng Hongjing

Eine weitere Transaktion ist bereits beschlossene Sache: Die als „Eterna“ bekannte Shanghai Eternal Machinery Co., Ltd (Shanghai/China), ein Mitglied der Bobst Group, hat 70 % der Anteile an der Yancheng Hongjing Machinery Technology Co., Ltd (Dongtai/China) erworben. Die Transaktion wurde am 6. Januar 2020 abgeschlossen und ist Teil der Strategie von Eterna, das Maschinenportfolio auf dem Faltschachtel-Klebemaschinen-Markt zu verbessern und kontinuierlich zu erweitern. Hongjing soll das Kompetenzzentrum für Faltschachtel-Klebemaschinen von Eterna werden werden.

Cito-System ist besonders auf dem Gebiet der Rillzurichtung für die Verpackungsindustrie tätig. Das Unternehmen beschäftigt 230 Mitarbeiter und beliefert Wellpappenverarbeiter, Hersteller von Displays und Faltschachteln, Stanzformenbauer und Druckereien auf allen Kontinenten.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker Digital 12/2018
Deutscher Drucker Digital 12/2018
Verpackungsdruck +++ UV-Inkjet für den Etikettendruck Eine modulare Lösung von Canon +++ Analoges Gaming +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren