Produkt: Deutscher Drucker 22/2020
Deutscher Drucker 22/2020
Schwerpunkt: Print Innovation Week +++ Druckweiterverarbeitung +++ Gewinner Druck&Medien Awards +++ Druckvorstufe +++ Digitaldruck
Strategische Akquisition

Global Graphics PLC übernimmt Hybrid Software

Hybrid Software ist nach der Übernahme nun viertes Tochterunternehmen unter dem Dach der Global Graphics PLC.
Hybrid Software ist nach der Transaktion nun viertes Tochterunternehmen unter dem Dach der Global Graphics PLC.


Hybrid Software ist ab sofort Teil der Global Graphics PLC und wird neben Xitron, Meteor Inkjet und Global Graphics Software vierte Tochtergesellschaft der Unternehmensgruppe. Die einhundertprozentige Übernahme erfolgte durch den Erwerb des gesamten gezeichneten Aktienkapitals der Hybrid Software Group S.à r.l. für 80 Mio. Euro von Congra Software, Mutter-Holding von Hybrid Software. Diese erhält im Gegenzug rund 11 Mio. neu ausgegebene Global-Graphics-Aktien.

 

Anzeige

 

Übernahme: Wer kauft denn hier wen?

Hybrid Software ist eine Gruppe von Softwareentwicklungs- und Marketingunternehmen, die auf Betriebssoftware für die Grafikbranche spezialisiert sind – mit besonderem Fokus auf Etiketten und Verpackungen. Global Graphics PLC wiederum ist auf die Entwicklung von Soft- und Hardwarelösungen für den Tintenstrahldruck in Grafik und Industrie spezialisiert und genießt den Ruf eines Innovators.

Das Unternehmen behält seine Schlüsselrolle als Technologieanbieter für Gerätehersteller (OEMs, Original Equipment Manufacturer) bei und will das Fachwissen von Hybrid Software vor allem in den Bereichen Etiketten und Verpackungen nutzen, um sich als kundenorientierter Anbieter von Lösungen für Druckdienstleister und Druckereien sowie OEMs zu etablieren und seinen Marktanteil gerade in diesen Bereichen zu erhöhen.

Ein neues digitales Frontend (DFE) ist hierfür bereits in der Pipeline. Auch für den industriellen Tintendruck sind neue Produktentwicklungen, deren Wandel mit der Zeit eine neue Generation von Software- und Hardwarefunktionen erfordern wird, zu erwarten. Zudem soll die Erfahrung von Hybrid Software in den Bereichen Dateivorbereitung und Produktionsworkflows für Unternehmen der Etiketten-/Verpackungsproduktion auch auf alle anderen Branchen ausgeweitet werden, in denen Global Graphics tätig ist.

 

In den gerahmten Bereichen sieht Global Graphics PLC nach der Übernahme von Hybrid Software sein größtes Wachstumspotenzial.
In den gerahmten Bereichen sieht Global Graphics PLC nach der Übernahme von Hybrid Software sein größtes Wachstumspotenzial. (Bild: Global Graphics PLC)

 

Die Übernahme trägt stark strategische Züge, nutzt Hybrid Software doch seit vielen Jahren bereits das Harlequin-RIP im Workflowprodukt Cloudflow und arbeitet seit einiger Zeit auf technischer Ebene mit Global Graphics Software auch gemeinsam am digitalen Frontend »Fundamentals«. Zudem ist der Global-Graphics-Vorsitzende Guido Van der Schueren zugleich Vorstandsvorsitzender von Hybrid Software und kontrollierender Aktionär von Congra.

Die Übernahme verdoppelt die Mitarbeiterzahl der Unternehmensgruppe Global Graphics; die globale Belegschaft wächst nach eigenen Angaben auf rund 250 Mitarbeiter an. Mit den Standorten von Hybrid Software in Luxemburg, Belgien, Deutschland, Italien, Frankreich und den USA erhält die Gruppe mehrere neue Betriebsstätten. Global Graphics investiert in der Regel jedes Geschäftsjahr rund ein Drittel seines Umsatzes in Forschung und Entwicklung und verfügt über ein starkes Software-Entwicklungsteam, das jetzt mit Hybrid Software auf über 75 Ingenieure anwächst.

 

Hintergrundinformation Global Graphics Group und Congra

Die Global-Graphics-Tochter Xitron mit Sitz in Michigan (USA), ebenfalls langjähriger Kunde des Harlequin-RIP, ist in der kommerziellen Druckbranche tätig und bietet Druckvorstufensysteme und digitale Lösungen für OEMs an. Das Navigator DFE von Xitron unterstützt die Antriebselektronik des Schwesterunternehmens Meteor Inkjet, einem Entwickler von Druckkopfantriebslösungen für industrielle Tintenstrahldrucksysteme. Gemeinsam mit Global Graphics Software, dem Entwickler des Harlequin-RIP und weiterer Technologiekomponenten für den Digitaldruck, will die Global Graphics Group dem Markt ein überzeugendes Lösungspaket für den Tintenstrahldruck in Grafik und Industrie bieten.

Die Congra Software Group S.à r.l. verfügte bereits vor der jetzigen Übernahme über Eigentumsanteile von knapp unter 50% an Global Graphics PLC – und erhöht diesen Anteil nun auf etwa 82%. Damit beendet die Transaktion nun gewissermaßen auch einen Übernahmeversuch von Global Graphics durch Congra im Jahr 2018. Hybrid Software gehört jetzt zu 100% zu Global Graphics, während Congra größter Anteilseigner von Global Graphics PLC ist.

 

Deutscher Drucker 23/2020

Schwerpunkt: Digitaldruck +++ Large Format Printing +++ Buchgestaltung +++ Versandraumtechnik +++ Firmenübernahme

9,50 €
11,50 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

 

Produkt: Deutscher Drucker 2/2019
Deutscher Drucker 2/2019
Deutscher Drucker 2/2019 Digital

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.