Produkt: Deutscher Drucker 21/2019
Deutscher Drucker 21/2019
Schwerpunkt: Digitaldruck +++ LED-Hybrid-Inkjetdrucker Vutek 32h +++ Pricing-Kongress: Stellschraube für den Unternehmensgewinn +++ Flyeralarm: Ausbildung
Für den Großformatdruck von Bannern und Textilien

Stiefel Digitalprint investiert in einen Teckwin Shark 5000 LED

Stiefel Digitalprint investiert in Großformatdruck-System Teckwin Shark 5000 LED Digitaldruck Inkjet Großformatdruck
Bernhard Stiefel, Geschäftsführer der Stiefel Digitalprint GmbH in Lenting, vor dem neuen Großformatdruck-System Teckwin Shark 5000 LED.(Bild: Stiefel Digitalprint GmbH)

Die Stiefel Digitalprint GmbH mit Sitz im bayerischen Lenting hat ihren Maschinenpark um einen Teckwin Shark 5000 LED erweitert. Das fünf Meter breite Großformatdruck-System wurde bereits im September 2019 durch den polnischen Tintenhersteller und Fachhändler Magenta Visions bei Stiefel installiert. Seitdem werden vor allem Banner und Textilien darauf gedruckt.

„Wir haben eine kostengünstige Maschine gesucht, die eine gute Qualität liefert, und die vor allem einfach in der Wartung ist“, erklärt Bernhard Stiefel, Geschäftsführer der Stiefel Digitalprint GmbH die Hintergründe der Investition. Das neue Großformatdruck-System sollte nicht “over engeneered” sein und einfach in der Handhabung, dazu für die Produktion rund um die Uhr geeignet sein. Die Wartung sollte im Idealfall von den Mitarbeitern selbst und ohne den technischen Service des Herstellers durchgeführt werden können.

Anzeige

Der Teckwin Shark 5000 LED ist ein LED-basiertes Rolle-zu-Rolle-System mit einer Druckbreite von bis zu 5 m. Dabei werden in Abhängigkeit der Auflösung Geschwindigkeiten von 70 m²/h bei 1.191 x 1.200 dpi bis hin zu 280 m²/h bei 397 x 900 dpi erreicht. Die Druckqualität ist laut Bernhard Stiefel vor allem auf Textilien so gut, dass der Großformatdruck-Dienstleister bereits einen großen Messebau-Anbieter als Kunden gewinnen konnte. Die Tinten seien zudem unempfindlich gegen Knicke. So sollen Farbbrüche oder Knicke, die häufig bei der Bearbeitung, zum Beispiel beim Vernähen digital bedruckter Stoffe entstehen, nicht der Fall sein.

Über die Stiefel Digitalprint GmbH

Die Stiefel Unternehmensgruppe wurde 1982 von Heinrich Stiefel gegründet und hat sich im Laufe der Jahre zu einem wichtigen Anbieter für Schuldwandkarten und XXL-Digitaldruck-Produkte entwickelt. Heute zählt die Gruppe mit insgesamt 150 Mitarbeiten eigener Aussage zufolge zu einem der größten Wandkartenhersteller Europas. Die Stiefel Digitalprint GmbH wurde 1997 als hauseigene Digitaldruckerei gegründet und beschäftigt heute allein gut 70 Mitarbeiter. Auf mehr als 15 verschiedenen Großformatdruck-Systemen werden Werbekampagnen für Marken, Werbeagenturen und andere Druckdienstleister hergestellt.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker Digital 12/2018
Deutscher Drucker Digital 12/2018
Verpackungsdruck +++ UV-Inkjet für den Etikettendruck Eine modulare Lösung von Canon +++ Analoges Gaming +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren