Auf der Fachpack 2018 in Nürnberg

Hans Kappl: Lasergravierte Lackplatten für anspruchsvolle Veredelungen

Das Bild zeigt (v.l.): Stefanie Klein (Inhaberin) und Petra Schumacher (Geschäftsführung), Hans Kappl GmbH & Co. KG.

Wenn die Fachpack (europäische Fachmesse für Verpackungen, Prozesse und Technik) vom 25. bis 27. September 2018 in Nürnberg ihre Tore öffnet, präsentiert sich die Hans Kappl GmbH & Co. KG zum 85-jährigen Firmenbestehen im neuen Look und mit neuem Service-Angebot. Das bestehende Leistungsangebot des Nürnberger Herstellers von Druckplatten für den Flexo- und Verpackungsdrucker wird durch neue Technik erweitert.

So ermöglicht die Investition in einen Thermoflexx-Laser mit 5080 dpi Auflösung im Januar 2018 einen hohen Druckplatten-Qualitätsstandard bei der Herstellung sehr feiner Raster auf photopolymeren Flexodruckplatten.

Anzeige

Aber auch die Herstellung von elastomeren Sleeves und Platten in verschiedensten Varianten und Typen sowie einer Vielzahl von Shore-Härten rücken zusätzlich immer weiter in den Mittelpunkt des Portfolios von Hans Kappl. Bei dem zur Birkan Group gehörenden Unternehmen hat Petra Schumacher im Oktober 2017 die Geschäftsleitung übernommen.

Für alle Anwendungsgebiete, ob Folie, Etikett, Papier, Vlies, Kartonage, Wellpappe oder Tuben, Becher, Eimer, Kartuschen und weitere Bedruckstoffe, werden alternative Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Gezielt möchte der Aussteller (Fachpack 2018, Halle 8, Stand 511) Kunden und Interessenten zu ihren spezifischen Anforderungen beraten und im engen Dialog die am besten geeignete Druckform ermitteln.

Zusammen mit Birkan bietet Hans Kappl zudem ein breites Portfolio an Lackplatten und Drucktüchern an. Im Fokus stehen insbesondere lasergravierte Lackplatten für anspruchsvolle Druckveredelungen und hohe Auflagen sowie neue Premium-Drucktücher für den UV-Druck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: