Produkt: Deutscher Drucker 14-15/2019 Digital
Deutscher Drucker 14-15/2019 Digital
Journal für Druckgeschichte +++ Mitarbeiter mit Motor: Roboter in Industrieunternehmen +++ Zeit zum Lesen: Tipps für die Urlaubslektüre
Hans-Christian Bestehorn legt das Amt nieder

Harald Schulz wird stellvertretender FFI-Vorstandssprecher

Harald Schulz wurde zum stellvertretenden FFI-Vorstandssprecher ernannt. (Bild: Christoffer Lomfors)

Vorstand und Beirat des Fachverband Faltschachtel-Industrie e.V. (FFI) haben Harald Schulz, Präsident und CEO der ÅR Packaging Group, zum stellvertretenden Sprecher des FFI-Vorstands gewählt. Schulz gehört dem Vorstand seit sieben Jahren an und folgt in diesem Amt auf Hans-Christian Bestehorn, Geschäftsführer rlc packaging group, der die Position fünf Jahre innehatte.

Anzeige

Der 55-jährige Harald Schulz ist seit 2012 CEO der ÅR Packaging Group. Seine berufliche Karriere begann er 1991 als Management-Trainee bei der Chemetall. Hier war Harald Schulz zuletzt als Project Manager tätig bevor er 1996 als Geschäftsführer zur Dymax Europe GmbH wechselte. 1999 ging er zur Intercoat GmbH, wo er als General Manager tätig war, bevor er 2001 zur A&R Carton GmbH mit Sitz in Kriftel wechselte.

Sein Vorgänger Hans-Christian Bestehorn hat das Amt des stellvertretenden Vorstandsprechers aufgrund der kürzlich erfolgten Übernahme der rlc packaging group durch die ÅR Packaging Group und den damit verbundenen Änderungen niedergelegt.

Aktuell bestehen Vorstand und Beirat des FFI aus insgesamt 13 Personen. Als Sprecher des Vorstands fungiert Andreas Helbig (Seda Germany GmbH), der stellvertretende Sprecher ist Harald Schulz (ÅR Packaging Group AB). Weitere Mitglieder des Vorstands sind Andreas Bader (Fr. Schiettinger KG), Jürgen Bichelmeier (Rack & Schuck GmbH & Co. KG), Dr. Michael Faller (Faller Packaging), Dr. Harald Frank (Gebr. Frank GmbH & Co. KG), Steffen Schnizer (Multi Packaging Solutions GmbH) und Nicole Weihe-Herms (Hannoversche Kartonagenfabrik GmbH & Co. KG). Dem Beirat des FFI gehören an Thomas Eicker (WS Quack + Fischer GmbH), Heike Hellmann (Seufert Gesellschaft für transparente Verpackungen mbH), Christian Oetker-Kast (Casimir Kast Verpackung und Display GmbH), Dr. Heribert Popp (FMS AG) und Dirk Sagolla (MM Packaging Caesar GmbH).

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 23/2018 Digital
Deutscher Drucker 23/2018 Digital
Industrial Printing und Druckindustrie 4.0 +++ Flexible Etikettenproduktion +++ Publishing 4.0 +++ Flexible Etikettenproduktion +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren