Produkt: Deutscher Drucker 7/2019
Deutscher Drucker 7/2019
Effiziente Druckweiterverarbeitung+++Nearline-Produktion: Cewe verarbeitet Fotokalender von der Rolle mit neuer Schneidlösung+++CtP-System-Investition: Die Druckplatte ist entscheidend
Schneidemodul, Aktenvernichter und Absaugung

Hunkeler mit drei Neuheiten auf den Hunkeler Innovationdays

Das Schneidemodul SSM-570 entsorgt und zerkleinert im Anschluss an Stanzmaschinen die Stanzgitter.(Bild: Hunkeler Systeme AG)

Der Veranstalter der Hunkeler Innovationadays, die Hunkeler Systeme AG, zeigt auf der Messe drei Neuentwicklungen. Das Schneidemodul SSM-570, das HDDS 20 sowie die Absaugung HKU 2000-N werden erstmals in Luzern gezeigt.

Anzeige

Das Schneidemodul SSM-570 entfernt und zerkleinert Stanzgitter im Anschluss an Stanzmaschinen. Im SSM-570 führen Walzen, die synchron zur Stanzmaschine drehen, die Stanzgitter einem Schneidemesser zu. Eine Absaugung (optional auch ein Förderband) entfernt das zerkleinerte Material aus dem Arbeitsbereich. Die maximale Arbeitsbreite des SSM-570 liegt momentan bei 570 Millimeter. Auf den Hunkeler Innovationdays 2019 soll das neue Schneidemodul einer rotativen Stanzmaschine BSR 550 Servo der Firma Bograma AG nachgeschaltet werden.

Das Hunkeler Document Destruction System HDDS 20 vernichtet Akten aus Papier und elektronische Datenträger, bei Akten aus Papier erfüllt das HDDS 20 laut Hersteller die Anforderungen auf den Sicherheitsstufen P3 und P4 gemäß der Norm DIN 66399. Bei optischen Datenträgern entspreche das System allen relevanten Sicherheitsstufen. Das HDDS 20 soll staubfrei arbeiten und sich gut für die Dokumentenvernichtung in Büroumgebungen eignen. Die Leistung erreiche – unabhängig vom Werkstoff, der vernichtet werden muss – 30 Kilogramm zerkleinertes Material pro Stunde. Das zerkleinerte Material wird zu Briketts verdichtet.

Eine weitere Neuentwicklung ist die Kompaktabsaugung HKU 2000-N. Sie wurde konzipiert für den Nonstop-Produktionsbetrieb auf einer vergleichsweise geringen Stellfläche mit nur einem Abfallbehälter. Während des Wechsels eines vollen gegen einen leeren Behälter werden die Papierabfälle in einem Kurzzeitpuffer zurückgehalten. Die Absauganlage muss nicht abgeschaltet werden.

Eine zentrale Absaugungs- und Verdichtungsanlage soll während der Messe die Entsorgung der Produktionsabfälle auf Produktionslinien mehrerer Partneraussteller sicherstellen. Zudem entsorgen auf Partnerständen insgesamt acht HKU-Kompaktabsauganlagen lokal die Produktionsrückstände. An mehreren Inkjet-Rollensystemen reinigt ein I-PEM (in der Linie integriert) die Papierbahn vor deren Eintritt in das Drucksystem. Das I-PEM arbeiten gemäss dem Unterdruckprinzip ohne mechanischen Kontakt zur Papierbahn.

Hunkeler Innovationdays 2019

Die Hunkeler Innovationdays 2019 finden vom 25. bis 28. Februar in der Messe Luzern statt. Über 100 Aussteller aus den Bereichen Digitaldruck und Finishing stellen in zwei Messehallen rund 40 Produktionslösungen vor. Hier geht’s zur Online-Anmeldung.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 7/2019
Deutscher Drucker 7/2019
Effiziente Druckweiterverarbeitung+++Nearline-Produktion: Cewe verarbeitet Fotokalender von der Rolle mit neuer Schneidlösung+++CtP-System-Investition: Die Druckplatte ist entscheidend

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren