Hunkeler übernimmt Vertrieb und Service für die Docu-Trim

Hunkeler und Müller Apparatebau vereinbaren Zusammenarbeit

Die multifunktionale Docu-Trim zur Online-Bogenverarbeitung kann schneiden, perforieren, rillen sowie sequenziell stapeln.

Die Unternehmen Müller Apparatebau (Kranzberg/Deutschland) und Hunkeler (Wikon/Schweiz) haben ihre Zusammenarbeit vereinbart. Demnach soll Hunkeler künftig das komplette Vertriebs- und Servicegeschäft des universalen Bogen-Verarbeitungssystems Docu-Trim übernehmen. Derzeit erarbeiten beide Unternehmen die finalen Vertragsdokumente.

Anzeige

Im ersten Schritt soll Hunkeler das Geschäft europaweit übernehmen, sukzessive sollen weitere Märkte folgen. Das von Müller Apparatebau entwickelte System Docu-Trim ist im Markt bereits eingeführt. Die Vereinbarung sei für Müller ein Schritt in Richtung Ausbau der globalen Aktivitäten, so Inhaber Robert Fortmeier und Geschäftsführer Thorsten Piel: Müller profitiere vom weltweiten Vertriebs- und Servicenetz von Hunkeler und umgekehrt gewinne Hunkeler mit der Docu-Trim ein erstklassiges Produkt.

Laut Hunkeler-CEO Michel Hunkeler ergänze die Docu-Trim die Endlosproduktlinien Generation 8, Popp 6 und 7. Die Maschine ist als multifunktionales System zur Online-Bogenverarbeitung mit Schneiden, Perforieren, Rillen und sequenziellem Stapeln konzipiert. Das Schneiden von Formaten in verschiedenen Ausprägungen, zum Beispiel positionsunabhängige Trenn- und Rausschnitte, ist laut Hersteller ebenso möglich wie das dynamische Perforieren und Rillen mit horizontalen und vertikalen Linien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: