Restrukturierung nach Fusion

Inapa schließt Verkaufsbüro in Talheim zum Jahresende

Nach der Fusion von Papier Union und Papyrus Deutschland beginnt die Inapa Deutschland GmbH mit der Umsetzung einer einheitlichen Organisationsstruktur. Teil der Restrukturierung ist die Schließung des Verkaufsbüros am Standort Talheim.

 

Anzeige

Die vertriebliche Innendienstpräsenz am Standort Talheim endet zum 31. Dezember 2020. Ab dann werden die Kunden der Region aus den Niederlassungen in Ettlingen und Frankfurt betreut. Als Lagerstandort bleibt Talheim jedoch weiterhin in das Logistikkonzept der Inapa Deutschland integriert.

Auch in anderen Bereichen wird es zu Veränderungen in der Inapa Deutschland GmbH kommen, so zum Beispiel im Bereich der ERP- und CRM-Systeme. Gleichzeitig werden neue Services für die Kunden in der Transportlogistik entwickelt.

Thomas Schimanowski (CEO der Inapa Deutschland): „Die Beendigung der Vertriebspräsenz am Standort Talheim ist schmerzhaft, aber unvermeidbar. Die Schaffung einer einheitlichen und zukunftsorientierten Organisationsstruktur ist wichtig, um Klarheit für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie die Kunden zu schaffen und uns damit auch in Zukunft als gut aufgestelltes Unternehmen mit einem leistungsstarken Sortiment und attraktiven Dienstleistungen zu positionieren.“

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.