Produkt: Download »Marktreport Druckindustrie«
Download »Marktreport Druckindustrie«
Der aktuelle Marktreport der Druckindustrie umfasst alle wichtigen Daten und Fakten zum deutschen Druckmarkt.

Netzwerken, Neues lernen und Erfahrungsaustausch

Kodak: Europäische GUA-Konferenz thematisiert Workflow- und Cloud-Innovationen

Bei der GUA-Konferenz der europäischen Kodak-Anwender wurden Markt- und Technologietrends diskutiert, unter anderem im Kodak Lab (im Bild).
Bei der GUA-Konferenz der europäischen Kodak-Anwender in Lissabon wurden Markt- und Technologietrends diskutiert, unter anderem im Kodak Lab (im Bild).(Bild: Kodak)

Die europäische Konferenz der GUA (Graphic Users Association of Kodak Solutions), die im Oktober in Lissabon, Portugal, stattfand, hat über Branchentrends und die Entwicklungen der verschiedenen Kodak-Technologien informiert. Im Mittelpunkt standen dabei besonders Cloud Services, Workflow-Automatisierung, die Integration der Vorstufenproduktion für den Verpackungsdruck sowie die Digitaldruck-Integration.

Präsentationen und Produktdemos gab es von Partnern wie unter anderem Creative Edge Software, Microsoft, Perfect Pattern, Print-Vis oder Ricoh. In einer Reihe von Roundtables konnten die Konferenzteilneher ihre Fragen und Wünsche zu Softwareprodukten und -funktionen direkt an Entwickler und leitende Verantwortliche richten. Im “Kodak Lab”, das parallel zur Konferenz geöffnet war, standen individuelle Produktvorführungen auf dem Programm, ebenso wie die Beratung durch das Kodak-Team zu allen Fragen rund um Integrations-, Prozessoptimierungs- und Programmierleistungen.

Anzeige

Der Druckmarkt in Europa, Nahem Osten und Afrika

Dr. Sean Smyth von Smithers Pira hat in seiner Keynote einen Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung des gesamten Druckmarktes in Europa, dem Nahen Osten und Afrika gegeben, für den umsatzbezogen trotz eines Rückgangs in Westeuropa bis zum Jahr 2023 insgesamt weiteres Wachstum prognostiziert wird. Er stellte fest: „Die Druckindustrie befindet sich im Wandel. In allen Industrien verändern sich Geschäftsmodelle.“ Darauf müssten sich Drucker einstellen.

Smyth identifizierte Potenziale für Print außerhalb der traditionellen Druck-Anwendungsfelder: Verpackungsdruck und -herstellung, bedruckte Textilien, Keramikprodukte und Fliesen, Dekordruck, funktionaler Druck (gedruckte Elektronik, Solarmodule, Anwendungen in der biomedizinischen Industrie) und 3D-Druck (additive Fertigung). Angesichts des weiter wachsenden Preis- und Termindrucks sieht Smyth den digitalen Workflow als zentralen Erfolgsfaktor: „Das Wachstum bei Web-to-Print, Web-to-Wall, Web-to-was-auch-immer wird nur durch den Workflow ermöglicht und entscheidend bestimmt.“

Big Data, Datenanalytik und Cloud Services liegen im Trend

Dass es gute Wachstumsaussichten für Print gibt, bestätigte auch Allan Brown, General Manager Unified Workflow Solutions und Vice President Software Solutions Division, Kodak: „Nach unserer Ansicht befindet sich Print im Aufwind, statt eines Abschwungs sehen wir Wachstum.” Brown betonte, dass bei Softwareanwendungen der Trend immer stärker zum Subskriptionsmodell gehe, was neue Software-as-a-Service-Lösungen, wie die Dynamische Druckplanung oder der neue Druckfarben- und Plattenverbrauchsservice für die Prinergy Cloud berücksichtigen. Auch Big Data und Datenanalytik gewinnen laut Brown zunehmend an Bedeutung.

Carlo Sans, Worldwide Director of Product Management and Marketing, Software and Solutions Division, Kodak, verwies bei seiner Betrachtung aktueller Technologietrends darauf, dass Cloud Computing heute in vielen Industrien fest etabliert und nichts Neues mehr ist. Mit der Verfügbarkeit von Cloud, Datenanalytik, maschinellem Lernen und dem Internet der Dinge werde die intelligente Fertigung (Smart Manufacturing) zur Realität. Laut Carlo Sans werden Druckdienstleister, die sich dieser Technologien bedienen, auf längere Sicht wettbewerbsfähiger sein.

An diese Einschätzung knüpfte auch Stephen Miller, Produktmanager bei der Software and Solutions Division von Kodak, in seinem Überblick über die Prinergy Cloud Services an. Miller ging unter anderem auf Bedenken ein, die es in der Druckindustrie hinsichtlich Datensicherheit in der Cloud gibt. Er zeigte auf, wie der Cyber-Security-Schutz bei Nutzung der Prinergy Cloud Services auf Basis der Microsoft Azure Cloud ist. Als Beispiel führte er den Prinergy Cloud Archivierungs- und Backup-Service an, bei dem automatisch jeweils drei Kopien der Daten in einem Rechenzentrum in Amsterdam und in einem weiteren Rechenzentrum in Dublin gespeichert werden. Dabei, so Stephen Miller, sind die Daten sowohl im Ruhezustand als auch bei der Übertragung verschlüsselt und nur der Server des jeweiligen Anwenders könne auf die Daten zugreifen.

Dass sich die Cloud-Nutzung in praktisch allen Industrien durchsetzt, berichtete auch Luis Calado De Sousa, Cloud Solution Architect bei Microsoft: „In den letzten zwei Jahren hat sich das Bild total gewandelt; die Akzeptanz innovativer Cloud-Lösungen hat enorm zugenommen.”

Stephen Lavey, Präsident des EAMER-GUA-Vorstands.
Dr. Sean Smyth von Smithers Pira gab einen Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung des gesamten Druckmarktes in Europa, dem Nahen Osten und Afrika.
Allan Brown, General Manager Unified Workflow Solutions und Vice President Software Solutions Division bei Kodak, sprach unter anderem über den Trend zu Cloud- und Subskriptionslösungen.
Carlo Sans, Worldwide Director of Product Management and Marketing, Software and Solutions Division bei Kodak, sprach über das Cloud Computing und die intelligente Fertigung.
Stephen Miller, Produktmanager bei der Software and Solutions Division, Kodak, gab einen Überblick über die Prinergy Cloud Services.
Das Kodak Lab war parallel zur Konferenz geöffnet und bot die Gelegenheit für individuelle Produktvorführungen.
Produkt: Download »Komori-Druckmaschinen in der Praxis«
Download »Komori-Druckmaschinen in der Praxis«
Anwender von Komori-Druckmaschinen der Reihen Lithrone und Enthrone berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: