Produkt: Deutscher Drucker 6/2019
Deutscher Drucker 6/2019
Verpackungsdruck: Chancen für den Digitaldruck+++Hunkeler Innovationdays+++Saxoprint: Online-Druckerei mit gesteigerter Effizienz im Großformat
Individuelle Fototapeten im Digitaldruck

Komar investiert in Wall Decoration Suite von Xeikon

Christian Jakob, Technischer Leiter und Sabine Komar-Häusler, CEO der Komar Products GmbH & Co KG, vor der neuen Wall Decoration Suite von Xeikon.
Christian Jakob, Technischer Leiter und Sabine Komar-Häusler, CEO der Komar Products GmbH & Co KG, vor der neuen Wall Decoration Suite von Xeikon.(Bild: Xeikon)

Komar, Hersteller von hochwertigen Wandgestaltungen und Fototapeten mit Sitz in Kolbermoor, hat seine Produktionskapazitäten mit der Wall Decoration Suite von Xeikon erweitert. Die digitale Produktionslinie für Tapeten umfasst eine Xeikon-3500-Rollendigitaldruckmaschine in Fünffarbkonfiguration einschließlich Lackwerk und einen Tapetenwiederaufwickler.

Wie Sabine Komar-Häusler, CEO der Komar Products GmbH & Co KG, erklärt, hatte die Investition vor allem strategische Gründe: „Unsere Kunden erwarten immer mehr Individualisierung und eine speziell auf ihre Wünsche ausgerichtete Fertigung. Unsere Auswahl an Designs und Größen wächst. Die Vielfalt an Möglichkeiten bringt die Notwendigkeit mit sich, die Bestände so niedrig wie möglich zu halten und daher auf Bedarf zu produzieren. Dies lässt sich mit der neuen Druckmaschine realisieren.“

Anzeige

Bisher hat Komar seine Tapeten zu großen Teilen im Offsetdruck hergestellt, unterstützt durch Digitaldrucklösungen eines anderen Herstellers. Um schneller, flexibler und kundenspezifischer produzieren zu können, will Komar nun sowohl Teile des bestehenden Sortiments auf die neue Xeikon-Druckanlage umlegen als auch eigene Xeikon-Kollektionen erarbeiten. So ist unter anderem geplant, die Lizenzthemen – u.a. Disney oder National Geographic – auch digital zu fertigen.

Das wichtigste Entscheidungskriterium für die Wall Decoration Suite war laut Komar die Druckgeschwindigkeit von 19,2 m/min, mit der sich Volumen und Kosten für das Unternehmen optimal abbilden lassen. Die Simplexmaschine Xeikon 3500 ist mit einem Kammerrakelwerk ausgestattet, das es ermöglicht, sowohl wasserbasierten als auch UV-Lack zu verarbeiten. Hinzukommt für das Kolbermoorer Unternehmen, dass durch das Inline-Finishing die erforderlichen Arbeitsschritte bei der Arbeit an der Tapete reduziert werden. Bisher wurde erst gedruckt und lackiert, dann geschnitten, gerollt und anschließend verpackt. Mit der Xeikon Wall Decoration Suite kann nun eine Tapete komplett in der Maschine gefertigt werden. Die Xeikon-Anlage kann auch stärkere, 150 g/m2 schwere Vliesmaterialien verarbeiten, eines der momentan am stärksten nachgefragten Tapetenmaterialien.

Wer ist Komar?

Der Tapetenspezialist Komar mit Sitz in Kolbermoor bei Rosenheim produziert seit 1967 Wandgestaltungen, Fototapeten und Vliestapeten. Der familiengeführte Spezialist für individuelle Wandgestaltung erzielt eigenen Angaben zufolge ca. 70 % seines Umsatzes über den Export in mehr als 100 Länder. Zu den Kunden zählen unter anderem sowohl große Handels- und Baumarktketten, als auch der Fach- und Möbelhandel sowie das Handwerk. Das Unternehmen betreibt einen eigenen Online-Vertriebskanal. Gefertigt werden die Fototapeten,Vliestapeten und andere Wanddekorationen am Hauptstandort im bayerischen Kolbermoor. Komar beschäftigt derzeit 56 Mitarbeiter sowie einen Außendienst in Deutschland und Frankreich.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 4/2019
Deutscher Drucker 4/2019
KUNDEN & MÄRKTE: Print im B2B-Marketing+++SCHWERPUNKT: Direktdruck auf Wellpappe: THQ-Flexocloud ermöglicht eine neue Qualität im Flexodruck+++PRODUKTE & TECHNIK: Printed Electronics: Das erwartet die Besucher der Lope-C 2019+++BETRIEB & MANAGEMENT: Interview zum Subskriptionsmodell von Heidelberg

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren