Produkt: Deutscher Drucker 14-15/2019
Deutscher Drucker 14-15/2019
Journal für Druckgeschichte +++ Mitarbeiter mit Motor: Roboter in Industrieunternehmen +++ Zeit zum Lesen: Tipps für die Urlaubslektüre
Sappi und Igepa vereinbaren Kooperation

Magno gibt’s seit 1. Januar im Igepa-Sortiment

Magno wird bei Sappi im österreichischen Werk Gratkorn produziert. (Bild: Sappi)

Sappi will den Vertrieb der Papierqualität Magno ausweiten. Dafür hat der Papierhersteller eine Kooperationsvereinbarung mit der Igepa unterschrieben. Seit Januar ist Magno über das deutschlandweite Igepa-Vertriebsnetz erhältlich.

Anzeige

Igepa will nach eigenen Angaben mit  Magno die Produkte der Profirange ersetzen. Profisilk bleibe Profisilk und werde weiterhin exklusiv bei Igepa erhältlich sein.

Magno ist ein holzfrei gestrichenes Papier, das auch für den Druck auf HP-Indigo-Maschinen zertifiziert ist. Damit soll sich das Papier unter anderem für Druckereien eignen, die sowohl im Offset- als auch im Digitaldruck produzieren.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 14-15/2019
Deutscher Drucker 14-15/2019
Journal für Druckgeschichte +++ Mitarbeiter mit Motor: Roboter in Industrieunternehmen +++ Zeit zum Lesen: Tipps für die Urlaubslektüre

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren