Produkt: Deutscher Drucker 12/2019
Deutscher Drucker 12/2019
Mailingproduktion im Digitaldruck +++ Mitarbeitermagazine: Auf die richtige Akquise kommt’s an +++ Fachmesse Fespa (Teil 2): Print für alle Anwendungen
INNOVATIONS-OFFENSIVE 2020

Neue Sirius-Technologie-Plattform: Xeikon stellt die SX30000 vor

Xeikon SX30000 Tonerdruck Rollendruck Digitaldruck
Die Xeikon SX30000 ist das erste Drucksystem von Xeikon, das auf der neuen Sirius-Technologie basiert. (Bild: Xeikon)

Mit der SX30000 hat Xeikon ein neues, tonerbasiertes Single-Pass-Duplex-Drucksystem vorgestellt. Es ist das erste Maschinenmodell, das auf der neuen Sirius-Technologie des Herstellers basiert. Diese soll für eine höhere Geschwindigkeit, eine verbesserte Druckqualität und niedrigere Betriebskosten sorgen.

Die neue Xeikon SX30000 verfügt über eine Druckbreite von 508 mm und verarbeitet eine breite Medienpalette mit einer Druckgeschwindigkeit von 30 m/min bzw. 404 A4-Seiten/Minute. Damit sei sie, wie Xeikon erklärt, bei Flächengewichten von 40 bis 350 g/m² im Durchschnitt um mehr als 50 % schneller als die Vorgängerplattform. Das neue Drucksystem ist standardgemäß mit acht Farbstationen für den 4/4-Druck ausgestattet, und kann maximal mit bis zu 10 Stationen für den 5/5-Druck betrieben werden.

Anzeige

„Die wassergekühlten LDAs (Laser Diode Array) mit einer Auflösung von 1200 x 3600 dpi und das Konzept des Single-Pass-Duplex-Vollrotationsdrucks wurden nicht verändert. Auch die Konfiguration mit 5/5 Druckstationen wurde beibehalten,” erklärt Dimitri Van Gaever von Xeikon. Alles andere sei jedoch überarbeitet worden. Die neue Sirius-Technologie zeichne sich vor allem darin aus, dass selbst schwere Substrate bei hohen Geschwindigkeiten bedruckt werden könnten.

Was die Sirius-Technologie beinhaltet

Bei der Sirius-Technologie habe sich Xeikon auf vier Schwerpunkte konzentriert: die Toner-Entwicklung, die Bebilderungstechnologie auf Basis der LED-Technologie, das Fixier-Verfahren und die Medienaufbereitung. Gegenüber der Vorgänger-Generation seien mehr als 400 Änderungen an der Konstruktion vorgenommen sowie viele Weiterentwicklungen umgesetzt worden. Eines davon ist die Eco-Fuse-Technologie, die eine neue Fixier-Einheit und ein neues Querstrom-Kühlsystem umfasst. Auch der Sirius-Toner ist neu: Er besitze verbesserte kinetische Ladungseigenschaften, indem die Außenhülle der Tonerpartikel an die höhere Druckgeschwindigkeit angepasst wurde. Die neue Entwickler-Einheit soll bei Anwendungen mit hoher Farbdeckung eine hochwertige Bildqualität gewährleisten. Zudem wurde eine Qualitäts-Sicherungssystem integriert, das ein Spektrofotometer und eine Kamera zur Kontrolle der Registerhaltigkeit umfasst, die beide während des Druckens automatisch arbeiten.

Drucksystem für anspruchsvolle Druckjobs

Mit der neuen Druckmaschine SX30000 hat Xeikon nach eigener Aussage vor allem Premium-Anwendungen, die auf hochwertigen Papieren eine hohe Farbdeckung erfordern und strenge Qualitätskriterien einhalten müssen, im Blick. Das könnten zum Beispiel digital gedruckte Bücher oder hochwertige Direktmailings sein. Aber auch Materialien für den Einzelhandel oder die Werbetechnik-Anwendungen seien vorstellbar, ebenso wie der Einsatz für Sicherheitsdrucke sowie für andere Akzidenzen.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Download »Komori-Druckmaschinen in der Praxis«
Download »Komori-Druckmaschinen in der Praxis«
Anwender von Komori-Druckmaschinen der Reihen Lithrone und Enthrone berichten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren