Produkt: Deutscher Drucker Digital 12/2018
Deutscher Drucker Digital 12/2018
Verpackungsdruck +++ UV-Inkjet für den Etikettendruck Eine modulare Lösung von Canon +++ Analoges Gaming +++
Für Einsteiger in den Textildirektdruck und Direkttransferdruck

Neuer Hybriddrucker von Mimaki

Die Besonderheit des neuen Hybridruckers von Mimaki ist die Eignung für Textildirektdruck und Direkttransferdruck.

Mimaki, ein Hersteller von Inkjetdruckern und Schneideplottern, hat einen neuen digitalen Textil-Hybriddrucker aus der TX300P-Serie im Angebot. Das Besondere des neuen Systems ist die Eignung für Textildirektdruck und Direkttransferdruck.

Das neue Drucksystem ist eine Weiterentwicklung des 1,8 m breiten Mimaki TX300P-1800, der um die Möglichkeit des Direkttransferdrucks ergänzt wurde. Die Druckgeschwindigkeit erreicht bis zu 68 m²/h. Typische Anwendungen sind das Bedrucken von Kleidungsstücken, Halstüchern, Seidenkrawatten, Taschen, Wohnmöbeln, Bezugstoffen, Soft-Signage-Produkten, Textilien für den Einzelhandel sowie Materialien für Messen.

Anzeige

Mit dem neuen Large-Format-Printing-System zielt Mimaki durchaus auf kleiner Druckdienstleister ab, die mit nur einem Drucksystem die Möglichkeit erhalten sollen, eine umfassende Palette von Textildruckanwendungen im Großformatdruck zu bieten.

Die Hybridfunktion des Drucksystems basiert auf austauschbaren Auflageflächen. Beim Textildirektdruck wird überschüssige Tinte, die den Stoff durchdringt, über eine Auflage mit Tintenrinne abgeleitet. Der Austausch gegen eine Vakuumauflage, die sich für das Bedrucken von Heißtransferpapier eignet, ist relativ schnell möglich. Das Drucksystem kann außerdem mit drei unterschiedlichen Tintenkombinationen konfiguriert werden: Textilpigment-/Direktsublimationstinte oder Textilpigment-/Sublimationstransfertinte oder Direktsublimations-/Sublimationstransfertinte.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Download » Monografie Digitaldruck «
Download » Monografie Digitaldruck «
In dieser Sonderpublikation stellen wir Ihnen einige Unternehmen mit ihren Konzepten und Produkten vor. Ein Kennzeichen des Digitaldrucks ist seine unglaubliche Vielseitigkeit. Vom großformatigen Leuchtdisplay in Auflage 1 bis zur Auflagenproduktion von Akzidenzen und Verpackungen reicht die Spannbreite. Das zeigen unter anderem die Beispiele in diesem Heft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren