Doxnet-Vorstandschef starb nach schwerer Krankheit

Peter Dehm ist tot

Peter Dehm, Vorstandschef der Doxnet, ist Ende Dezember 2018 gestorben. (Bild: Doxnet)

Der Vorstandsvorsitzende des Branchenverbands Doxnet, Peter Dehm, ist am 29. Dezember 2018 gestorben. Dehm war rund 20 Jahre lang im Vorstand der Doxnet tätig und hat sie maßgeblich mitgeprägt.

Peter Dehm war mehr als 18 Jahre lang war Leiter Delivery Operations / Vendor Management bei der T-Systems DDM GmbH. Von 2009 bis 2012 war er dort Prokurist, Head of Products, Strategy, Innovation ans Compliance, ehe er 2012 zum Geschäftsführer ernannt wurde. Anschließend war er drei Jahre lang Geschäftsführer der Kern-Data GmbH. Von 2017 bis zu seinem Tod war er Geschäftsführer der rcDDM GmbH in Weingarten, die im Bereich Transaktionsdruck- und Archivdienstleistungen für Geschäftskunden tätig ist.

Anzeige

Über die Doxnet

Der Fachverband Doxnet – The Document X-perts Network e.V. – bietet mit über 700 Fachleuten aus rund 200 Firmen und Organisationen Informationen und Veranstaltungen zum Thema Dokumentenmanagement. Die Mitgliedsunternehmen stammen unter anderem aus der Bank- und Finanzbranche, aus Beratungsunternehmen, Versicherungen, Unternehmen aus der grafischen Industrie, aus den Bereichen Handel und Dienstleistungen sowie Soft- und Hardware-Herstellern.

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren