Tecnau bringt Stack 1212 auf den Markt

Plastzsparendes Schneid-/Stapelsystem für B2+-Druckbogen

Stack 1212 soll die kostengünstige Produktion von Postkarten, Briefen und Büchern ermöglichen. (Bild: Tecnau)

Der Hersteller Tecnau launcht das Schneid-/Stapelsystems Stack 1212. Damit sollen B2-Druckbogen mit vielen Nutzen zu kleineren Produktstapeln verarbeitet werden können, ohne dass ein Planschneider nötig ist.

Anzeige

Stack 1212 soll die manuelle Handhabung von Druckbogen reduzieren und arbeitsintensive Weiterverarbeitungsschritte in einem automatisierten, durchgängigen Prozess zusammenfassen.

Der Stack 1212 verarbeitet Papiere im Grammaturbereich 70 bis 350 g/m2 . Kleinstes Ausgabeformat ist die Postkartengröße (102 x 127 mm), wobei Druckbogen mit 1 bis 21 Nutzen unterstützt werden. Die Leistung gibt der Hersteller mit bis zu 6.000 B2-Bogen (bis zu 533 x 749 mm) pro Stunde an. Darüber hinaus sei das System platzsparend mit einer Stellfläche von rund 30 m2.

Das System verfügt über eine Doppel- bzw. Zwischenschnittfunktion zur Herstellung von Drucken mit Anschnitt sowie die Verwendung von Quer-/Längsschnittkassetten, welche einen Auftragswechsel in wenigen Minuten ermöglichen sollen. Stack 1212 kann als Offline-System eingesetzt werden, um den Output von mehreren Druckmaschinen verarbeiten zu können. Zur Integration in eine bestehende Produktionsumgebung lässt sich das System optional mit einem Palettenanleger ergänzen. Die geschnittenen Formate werden gestapelt und ausgegeben – jeder Auftrag kann als Einzelprodukte nacheinander, mit Versatz der Produkte innerhalb des einzelnen Stapels oder, wenn die vom Bediener programmierte Stapelhöhe erreicht ist, auf das Transportband ausgelegt werden.

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.