Produkt: Download »Print 4.0«
Download »Print 4.0«
Benchmarking, autonomes Drucken und Predictive Service – Wie die Druckindustrie die Vernetzung der Produktion vorantreibt.
Statt der Begutachtung vor Ort

PSO-Zertifizierung geht jetzt auch online

Die PSO-Zertifizierung ist ab sofort auch online möglich. (Bild: BVDM)
Die Zertifizierung nach dem Prozess-Standard Offsetdruck (PSO) kann ab sofort auch online erfolgen. Dies gibt der Bundesverband Druck und Medien (BVDM) in einer Pressemeldung bekannt. Das bisherige Vier-Augen-Prinzip gelte allerdings auch bei der Online-Zertifizierung.

Eine PSO-Zertifizierung der Verbände Druck und Medien und der Fogra sei für viele Druckereien unverzichtbar, so der BVDM. Da die Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie derzeit keine umfangreiche Begutachtung vor Ort erlauben, besteht jetzt die Möglichkeit, eine Zertifizierung komplett und unter Aufrechterhaltung aller Regeln und Vorgaben online abzuwickeln.

„Bei der Entwicklung der Online-Zertifizierung haben wir bewusst sehr viel Wert daraufgelegt, dass sich für das Druckunternehmen weder die Form der Abnahme noch die inhaltlichen Anforderungen ändern“, erklärt Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des BVDM.
Unternehmen, die sich für die Online-Zertifizierung entscheiden, würden im Vorfeld durch die Berater der Verbände Druck und Medien und der Fogra unterstützt. Art und Umfang des Audits blieben unverändert. Im Ergebnis erhalte die zertifizierte Druckerei eine PSO-Urkunde von gleicher Qualität.
Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Download »Print 4.0«
Download »Print 4.0«
Benchmarking, autonomes Drucken und Predictive Service – Wie die Druckindustrie die Vernetzung der Produktion vorantreibt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren