Neue Produkte für den Großformat-, UV- und Textildruck

Roland DG zeigt neue Großformatdrucker auf der Fachmesse unique 4+1

Der neue TrueVis VG2-640 von Roland DG.(Bild: Roland DG)

Im Rahmen der „unique 4+1“, Fachmesse für Werbetechnik, Textilveredelung, Graviertechnik, Trophäen und Fotografie, die vom 7. bis 9. September 2019 auf dem Leipziger Messegelände stattfindet, stellt das Unternehmen Roland DG seine neuesten Großformatdrucker,  UV-  und Textildrucker vor.

Ausgestellt wird in diesem Zusammenhang die neue Print&Cut-Lösung TrueVis VG2, die gegenüber den Vorgängermodellen über mehr als 40 Verbesserungen verfügen soll. Während der Messe zeigt Roland DG unter anderem, wie es sich mit der neuen TR2-Tinte inklusive Orange, den neuen Voreinstellungen in der Farbverwaltung und den neuen Andruckrollen drucken lässt. Neu ist laut Roland ebenso, dass die Drucke bereits nach sechs Stunden weiterverarbeitet werden können.

Anzeige

Außerdem präsentiert Roland den Flachbettdrucker VersaUV LEF2-200 beim Einsatz mit der Rip-Software VersaWorks 6. Mit diesem System soll sich nahezu jedes Material mit Grafiken, Texturen und Fotografien bedrucken lassen. Die Art des UV-Drucks dieses Systems ist laut Roland umweltfreundlich und schnell und soll durch die schnelle Aushärtung der Tinten auch den Druck auf eine Vielzahl von Materialien ermöglichen.

Im Bereich Textildruck präsentiert Roland DG den neuen Textildirektdrucker VersaStudio BT-12. Mit dieser kompakten Direct-to-Garment-Maschine sollen sich T-Shirts und andere Textilien auf Abruf bedrucken lassen. Der Textildrucker arbeitet mit einer Druckauflösung von 1.200 dpi. Für Druckdienstleister soll es mit nur einem Gerät dieser Art möglich sein, ein ganzes Geschäft für personalisierte Grafiken auf- und auszubauen. Roland DG erwartet seine Besucher in Halle 5 am Stand C106.

Zum Unternehmen

Roland DG Benelux ist ein Tochterunternehmen der Roland DG Corporation in Japan. Roland DG Corporation ist Hersteller von Großformatdruckern, Schneideplottern, Druck- und Schneideplottern, Gravierer, Fräsmaschinen und Metalldruckern. Diese Produkte werden vorwiegend in der grafischen und medizinischen Industrie verwendet.

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren